Rechtliche und politische Koordinierung der Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaften 1951–1992
2010. 1 Tab.; 159 S.
Available as
58,00 €
ISBN 978-3-428-13381-9
available
52,00 €
ISBN 978-3-428-53381-7
available
Price for libraries: 66,00 € [?]
70,00 €
ISBN 978-3-428-83381-8
available
Price for libraries: 90,00 € [?]

Description

Die Entwicklung der EU vom Vertrag über die Gründung der EGKS bis hin zum Vertrag von Maastricht und auch darüber hinaus beschreibt einen Integrationsprozess, der seinen vorläufigen Abschluss mit dem Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon am 1. Dezember 2009 fand. Die europäische Einigung wurde dabei ganz überwiegend als ein binnengerichteter Prozess der wirtschaftlichen und politischen Integration wahrgenommen. Demgegenüber fand die reichhaltige Entwicklung der Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaften seit den fünfziger Jahren in Forschungsarbeiten geringere Berücksichtigung. Eine Untersuchung, die sich der vielfältigen Fragen der Koordination der Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaften annehmen will, muss die nationalstaatlichen Perspektiven ausgewählter Mitgliedstaaten wie auch die Sichtweisen der miteinander kooperierenden und konkurrierenden Organe der Gemeinschaft in den Blick nehmen. Außerdem muss sie die Ausweitung, Verdichtung und Verrechtlichung verschiedener Politikfelder im Bereich der Außenbeziehungen würdigen. Die Beiträge dieses Bandes von Rechts-, Politik- und Geschichtswissenschaftlern erbringen dazu wichtige Vorarbeiten. Zwar können sie insgesamt nur einen Einstieg in eine umfassendere Aufarbeitung der Entwicklungen, Formen, Aspekte und Probleme der Koordinierung der Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaften bieten. Indem sie aber wichtige Wegmarken und Aspekte aufzeigen sowie dem Forschungsstand und den Forschungsfragen hinsichtlich der Entwicklung der europäischen Integration nachgehen, können sie die Aufarbeitung dieser Entwicklung aus interdisziplinärer Sicht befördern und darüber hinaus die weitere Forschung auf diesem Gebiet vorantreiben.

Overview

Rolf Ahmann, Reiner Schulze und Christian Walter
Rechtliche und politische Koordinierung der Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaften 1951–1992 – eine Einführung

1. Teil: Nationale Perspektiven

Wichard Woyke
Die Benelux-Staaten und die Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaften zwischen 1947 und 1992

Georges-Henri Soutou
Außenpolitische Zusammenarbeit aus französischer Sicht unter den Präsidenten Charles de Gaulle und Georges Pompidou

Jürgen Elvert
Die deutsche Ost- und Europapolitik der sozialliberalen Koalition um 1970

Ilaria Poggiolini
Britain in Europe from Accession to the Thatcher Era

2. Teil: Einzelaspekte

Frank Hoffmeister
Die Wahrnehmung der Europäischen Institutionen im Rahmen der Vereinten Nationen 1951–1992

Daniela Karrenstein
Die Gemeinsame Handelspolitik als EG-Außenpolitik?

Wilfried Loth
Die Entwicklung der Außenbeziehungen aus der Sicht der Kommission 1958–1973

Christian Kohler und Niklas Görlitz
Die Außenbeziehungen der Europäischen Gemeinschaft in der Rechtsprechung des EuGH bis zum Vertrag von Maastricht

Autorenverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.