Vergleichende Verfassungstheorie und Verfassungspraxis

Letzte Schriften und Gespräche

Comparative Theory and Practice of Constitutional Law. Latest Works and Academic Interviews from Abroad
2016. 4 Abb.; 465 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-14764-9
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-54764-7
available
Price for libraries: 116,00 € [?]
119,90 €
ISBN 978-3-428-84764-8
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

»Comparative Theory and Practice of Constitutional Law«

Thematic priority of this miscellany are new papers regarding contemporary constitutionalism, partial constitutions of international law, comparative constitutional theory under international law, recent constitutions around the world i.e. Egypt and Tunisia, and the »purpose of the judiciary«. This miscellany is furthermore accentuated by the less-renown literature genre of academic interviews, and new Translations of previous exclusive Publications from abroad.

Overview

Erster Teil: Stichworte zum heutigen Konstitutionalismus – national, regional, universal

I. Stichworte zum heutigen Konstitutionalismus – eine deutsche Sicht
II. Verfassung als öffentlicher Prozess und als Kultur. Konstitutionelle Textstufen im kulturellen Verfassungsvergleich
III. Universaler Konstitutionalismus aus nationalen und völkerrechtlichen Teilverfassungen – sieben Thesen
IV. 150 Jahre italienische Einigung – Turin, Staatsrechtslehrertagung Herbst 2011
V. Föderalismus-Modelle im kulturellen Verfassungsvergleich
VI. Rechtsvergleichung im Dienste der Verfassungsentwicklung – an Beispielen des Föderalismus / Regionalismus
VII. Thesen zu Gegenwart und Zukunft Europas: Ein Diskussionsbeitrag
VIII. Beschränkung und Missbrauch der Grundrechte im Kontext des europäischen Verfassungsvergleichs – eine Problemskizze
IX. Verfassung – Kultur – Gottesklauseln
X. Die Aufgaben der Judikative – in wessen Namen?
XI. Völkerrechtliche Teilverfassungen im Lichte des Textstufenparadigmas

Zweiter Teil: Neuere Verfassungen und Verfassungsentwürfe in Auswahl

I. Die Verfassung des unabhängigen Kosovo (2008)
II. Die Verfassung von Ecuador (2008)
III. Die neue Verfassung von Kenia (2010)
IV. Das neue Grundgesetz Ungarns (2012) – Keine »kosmopolitische« Verfassung
V. Die offene Gesellschaft der Verfassunggeber – Das Beispiel eines Verfassungsentwurfes für Island (2013)
VI. Die neue Verfassung der Republik Tunesien (2014)
VII. Rechtsgutachten für die Verfassungskommission Georgien in Sachen Grundrechtsreform (2014)
VIII. Ein privater Verfassungsentwurf für Luxemburg (2013)
IX. Die zwei neuen Verfassungen von Ägypten (2012 bzw. 2014)
X. Vorwort zu Entstehungsgeschichte der Artikel des Grundgesetzes – JöR Band 1 1951 (2010)

Dritter Teil: Wissenschaftliche Interviews

I. Dichtung und Verfassungsrecht: ein Gespräch zwischen Peter Häberle und Héctor López Bofill (2003)
II. Kultur und Verfassungsrecht: Interview von Prof. Ferreyra mit Prof. Häberle (2009)
III. Interview von Prof. Sarlet mit Prof. Häberle (2010)
IV. Interview mit Herrn Prof. Häberle durch Assistenzprofessor Yildiz (Türkei) (2010)
V. Interview von Prof. Balaguer mit Prof. Häberle (2010)
VI. Interview von Jorge León mit Prof. Häberle (2014)

Vierter Teil: Varia (Widmungsblätter, Gedächtnisblätter, Vorworte)

I. Widmungsblatt für Diego Valadés (2011)
II. Italienisch-deutsche Begegnungen – aus der Sicht eines deutschen Staatsrechtslehrers – ein Geburtstagsblatt für A. A. Cervati (2010)
III. Staatsrechtslehre im gemeineuropäischen / atlantischen Verfassungsgespräch

Fünfter Teil: Fest- und Dankesreden

I. Dankesrede Ehrenpromotion in Lissabon (2007)
II. Eine Festschrift als Spiegel der Rechtswissenschaften (2009/10)
III. Dankesrede in Rom Mai 2010
IV. Dankesrede am 13. Mai 2013 in Rom
V. Abschlussreferat in Montpellier (2013)
VI. Dankesrede in Lissabon (2014)
VII. Internationales Kolloquium in Rom (2015)

Bibliographie (dritte Folge)

Personen- und Sachregister

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.