Das neue Jahrbuch für Recht und Ethik (1/2020)

Cover

Themenschwerpunkte: Zur Manipulierbarkeit des Embryos / Zu Rechtsphilosophie und Strafrecht
Jahrbuch für Recht und Ethik (JRE), Volume 28, Issue 1
2020. S. 1–252

Zu Antonio Rosminis Rechtsphilosophie

Cover Rechtsbegründung in multikultureller Gesellschaft

Impulse Antonio Rosminis

Kanonistische Studien und Texte (KST), Volume 73

Bei der gegenwärtigen Suche nach einer tragfähigen Definition von Recht und Rechtskonzeption, unter sich ändernden gesellschaftlichen Bedingungen, erscheint die Stimme des Vordenkers Antonio Rosmini. Aufschluss bei der Suche gibt seine Rechtsphilosophie: Hier findet sich die Definierbarkeit von Rosminis Rechtsbegriff, seine fünf konstitutiven Rechtselemente, Subjekt-Aktivität, personale Aktivität, Handlungswert, Handlungserlaubtheit und Rücksichtspflicht. Darüber hinaus erscheinen konzeptionelle Charakteristika in Darstellung der Rechtskonzeption basierend auf Moral und Personalität.

Eine zweigleisige Rechtskonzeption kann nachgewiesen werden: Im Spannungsbogen steht Rosministranszen-dentalphilosophische Argumentation in Kompatibilität mit seiner transzendenzphilosophischen Auffassung aus Theologie und Ontologie. Mit seinem Ansatz könnte es gelingen, Europa multikulturell weiterzudenken und im Recht zu verbinden, um so einer multikulturellen Gesellschaft gerecht werden zu können.

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.