Schleichwerbung als Medienrechtsproblem
Subliminal Advertisement in German Media Law
2020. 9 Abb.; 248 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-18081-3
available
79,90 €
ISBN 978-3-428-58081-1
available
Price for libraries: 104,00 € [?]

Description

»Subliminal Advertisement in German Media Law«

This book examines the legal concept of »Subliminal Advertisement« in german media law. The Interstate Broadcasting Treaty is the most important legal basis for determining this illegal form of advertising on TV and on the Internet. Subliminal advertising has today become intensively relevant due to a popular business strategy called “Influencer Marketing“, which is found primarily in Social Networks. This work therefore clarifies what legal restrictions advertisers on Social Media must take into account.

Overview

1. Einleitung
Problemstellung – Gang der Darstellung

2. Geschichtliche Entwicklung der Schleichwerbung
Die 1930er/40er Jahre – Die 1950er Jahre – Die 1960er/70er Jahre – Die 1980er Jahre: Der 1. Wachstumsschub für programmintegrierte Werbeformen – Die 1990er Jahre – Ab dem Jahr 2000: Der 2. Wachstumsschub für programmintegrierte Werbeformen – Retrospektive Würdigung

3. Schleichwerbung im europäischen Medienrecht
Europäisches Medienrecht im Überblick – Werbevorschriften in der AVMD-RL

4. Das Trennungsgebot als medienrechtliche Grundkonzeption
Nationales Medien- und Werberecht im Überblick – Werbevorschriften im RStV

5. Die Schleichwerbung als medienrechtlicher Verstoß
Verbot von Schleichwerbung – Zielsetzung – Schleichwerbung im RStV – Schleichwerbung und Produktplatzierung – Rechtsfolgen der Schleichwerbung

6. Schleichwerbung und Influencer-Marketing
Entwicklung der Medien- und Werbepraxis im Überblick – Aktueller Rechtsrahmen für das Influencer-Marketing – Bewertung und Kritik – Lösungsvorschläge

7. Zusammenfassung, Thesen und Ausblick
Zusammenfassung – Thesen – Ausblick

Anhang

Literaturverzeichnis

Sachwortregister

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.