Image: Ingo von Münch
Ingo von Münch

Ingo von Münch, geb. 1932 in Berlin, habilitierte sich nach Jurastudium in Frankfurt a.M. 1963 für Staatsrecht, Verwaltungsrecht und Völkerrecht. Von 1963–1973 war er o. Prof. in Bochum, danach bis 1998 in Hamburg, beurlaubt von 1987–1991 als Wissenschafts- und Kultursenator. Von 1991–1993 nahm er einen Lehrauftrag an der Universität Rostock wahr. Gastprofessuren führten ihn nach Australien, Frankreich, Neuseeland, Südafrika und in die USA. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Hochschulwesen, z.B »Elite-Universitäten«: Leuchttürme oder Windräder?, 2005; Promotion, 3. Aufl. 2006.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.