Die Unternehmensgeschichte des Verlages Duncker & Humblot

225 Jahre von seiner Gründung 1798 bis zur Gegenwart

2023. 39 Abb.; 80 S.
Erhältlich als
9,90 €
ISBN 978-3-428-19115-4
sofort lieferbar
9,90 €
ISBN 978-3-428-59115-2
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 16,00 € [?]

Beschreibung

Vor 25 Jahren erschien die »Verlagsbibliographie Duncker & Humblot 1798–1945« aus Anlass des 200-jährigen Verlagsjubiläums, die die Verlagshistorie sowie eine Verlagsbibliographie von 1798 bis 1945 enthielt.

Zum 225-jährigen Bestehen von Duncker & Humblot wurde die Verlagsgeschichte nun erneut bearbeitet, aktualisiert und in dieser Sonderausgabe veröffentlicht. Sie enthält die vielfältige Geschichte des Unternehmens von seiner Gründung bis in die digitale Gegenwart. Neben Dokumenten aus dem Verlagsarchiv zeigt sie die Verflochtenheit unseres Hauses mit der nationalen geistesgeschichtlichen Entwicklung.

Inhaltsübersicht

1. Von der Gründung 1798 bis zur ersten Krise 1805/1806

2. Von Carl Duncker bis Carl Geibel 1805–1866

3. Von Carl Geibel bis ins 20. Jahrhundert

4. Von Ludwig Feuchtwanger bis zur zweiten Krisenzeit 1914–1938

5. Die Ära Johannes Broermann 1938–1984, mit der dritten Krisenzeit 1939–1945

6. In der Tradition Broermanns – die Arbeit seines Nachfolgers und Neffen Norbert Simon

7. Vom 200. Gründungsjubiläum bis in die digitale Gegenwart

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.