Sozialpolitik in der Weltwirtschaftskrise

Die Arbeitslosenversicherungspolitik in Deutschland und Großbritannien im Vergleich 1928-1934

1999. Tab., Abb.; 521 S.
Available as
98,00 €
ISBN 978-3-428-09145-4
available
88,90 €
ISBN 978-3-428-49145-2
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 114,00 € [?]

Description

In den Jahren von 1928 bis 1934 setzten in Deutschland und Großbritannien die bedrückenden Bedingungen von Weltwirtschaftskrise und Massenarbeitslosigkeit den Rahmen für die Entscheidungen und Entwicklungen in der Sozialpolitik.

In der vorliegenden Untersuchung behandelt der Autor in einer systematisch vergleichenden Perspektive die Politik der Arbeitslosenunterstützung in Deutschland und Großbritannien während der Weltwirtschaftskrise. Dabei arbeitet er nicht nur die jeweiligen nationalen Entwicklungen konturenscharf heraus, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Geschichte des Sozialstaats. Die sozialen Sicherungssysteme für die Arbeitslosen, ihre äußere Form und innere Legitimation wurden in der Massenarbeitslosigkeit besonders stark erschüttert. Die Arbeitslosenversicherungspolitik erweiterte sich in beiden Ländern zu einer Arbeitslosenunterstützungspolitik, deren Objekte unmittelbar und mittelbar Versicherung, Arbeitslosenhilfe und die kommunale Fürsorge waren.

Christian Berringer fragt nach den Entwicklungsschritten und den Entscheidungsprozessen in diesem zentralen Politikfeld. Er verdeutlicht die trotz unterschiedlicher Voraussetzungen, Abläufe und Ergebnisse vergleichbaren Tendenzen von Sozialpolitik in der Krise: Zentralisierung der politischen Entscheidungsprozesse; Vorrang der Finanzpolitik vor der Sozialpolitik auch auf konzeptioneller Ebene; Erweiterung der strukturellen und finanziellen Krise der Sicherungssysteme zur Legitimationskrise sozialer Politik.

Overview

Inhaltsübersicht: Einleitung - A. Die Arbeitslosenversicherungssysteme in Großbritannien und Deutschland am Ausgang der zwanziger Jahre: Grundzüge der Entwicklungen bis 1927 - Die Neuordnungen von 1927/1928 - Der Stand der Arbeitslosenversicherungspolitik 1927/28: Prinzipien, Zielsetzungen, Erwartungen - Der Ausbau der Arbeitslosenversicherungen und die Grenzen der Arbeitslosenversicherungspolitik - B. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland und Großbritannien 1928-1934: Daten und Analysen: Die Weltwirtschaftskrise in Deutschland und Großbritannien: Ein Überblick - Der Umfang der Arbeitslosigkeit und die Problematik des statistischen Vergleichs - Entwicklung und Charakter der Arbeitslosigkeit in Deutschland und Großbritannien - C. Strukturen der Arbeitslosenversicherungspolitik in Deutschland und Großbritannien: Akteure und Handlungsmuster: Entscheidungsprozesse auf Regierungsebene - Alternativen zur Regierungspolitik? Arbeitslosenversicherungspolitik zwischen Peripherie und Zentrum - Arbeitslosenversicherungspolitik als Prozeß der Zentralisierung und Bürokratisierung - D. Die Hauptfragen der Arbeitslosenunterstützung und ihre Lösungen: Das Finanzproblem - Das Strukturproblem - Schlußbetrachtung - Quellen- und Literaturverzeichnis

Press Reviews

»Christian Berringer legt mit seiner Dissertation eine rundherum überzeugende Arbeit vor, die ein komplexes Thema in sinnvoller Gliederung und souveräner Sachdarstellung differenziert beleuchtet. Das Problem, die Fülle der thematisierten Einzelaspekte nicht nur für ein politisches System, sondern für zwei Nationen sinnvoll zu organisieren und übersichtlich zu präsentieren, wird durch den steten Wechsel zwischen national separater und zusammenfassend vergleichender Darstellung vorbildlich gelöst. […] Insofern haben wir hier das seltene Beispiel einer historiographischen Dissertation vor uns, die auch für eine aktuelle politische Diskussion wichtig sein könnte.«
Karl C. Führer, in: IWK, 4/2000

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.