Der Vertrauensschutz des gutgläubigen Unternehmers im harmonisierten Umsatzsteuerrecht
The Protection of the Good Faith Entrepreneur’s Justified Expectations in the Harmonized Value Added Tax Law
2021. 1Abb.; 315 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-18207-7
available
79,90 €
ISBN 978-3-428-58207-5
available
Price for libraries: 104,00 € [?]

Description

»The Protection of the Good Faith Entrepreneur’s Justified Expectations in the Harmonized Value Added Tax Law«

In the European Union, value added tax law is harmonized in order to prevent distortion of business competition. The entrepreneur has to gather information about his business partners to obtain a tax advantage (such as input tax deduction). When it comes to not verifiable false information, the good faith entrepreneur’s justified expectations have to be protected.

Overview

1. Einleitung und Grundlagen der Untersuchung: Einleitung – Grundlagen des Vertrauensschutzes im Umsatzsteuerrecht
2. Steuerpflicht in Abhängigkeit von Angaben der Geschäftspartner: Bestandsaufnahme der Fallkonstellationen – Verhältnis des Vertrauensschutzes zu zivilrechtlichen Ansprüchen – Zum Sorgfaltsmaßstab des gutgläubigen Unternehmers
3. Herleitung des Vertrauensschutzes und Berücksichtigung innerhalb der nationalen Rechtsordnung: Normative Herleitung des Vertrauensschutzes – Berücksichtigung des Vertrauensschutzes im nationalen Recht
4. Ausblick und Überlegungen de lege ferenda: Gut- und Bösgläubigkeit im endgültigen Mehrwertsteuersystem – Vereinigung des Vertrauensschutzes mit einer wirksamen Betrugs- und Missbrauchsbekämpfung
5. Zusammenfassung der Ergebnisse
Literatur-, Dokumenten- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.