Unternehmensethik in der Betriebswirtschaftslehre

Vergleichende Analyse ethischer Ansätze in der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre

1998. Tab.; 244 S.
Erhältlich als
59,90 €
ISBN 978-3-89673-028-2
sofort lieferbar
53,90 €
ISBN 978-3-89644-801-9
lieferbar innerhalb von 6–8 Werktagen
[Warum nicht sofort?]
 
Preis für Bibliotheken: 70,00 € [?]

Beschreibung

Ethik ist ein Thema, das in der Betriebswirtschaftslehre in periodischen Abständen immer wieder auftritt. Es ist sowohl in den englischsprachigen Publikationen (unter business oder management ethics) als auch in der deutschsprachigen Fachliteratur (als Betriebs- und Unternehmensethik) vertreten.

Ethik ist aber auch ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Viele Fachvertreter und Wirtschaftswissenschaftler halten ethische Fragen in einer marktwirtschaftlichen Wirtschaftsordnung für schlicht überflüssig bzw. wissenschaftlich nicht lösbar.

Ethik ist schließlich ein Thema, das auch die Unternehmensführung nicht kalt läßt. Unternehmensgrundsätze, Führungsphilosophien, Ethikkodizes stehen hoch im Kurs und werden von seiten der Unternehmensberater verstärkt ins Feld geführt.

Ethik bedeutet nicht zuletzt auch eine Hoffnung für die Systemverlierer aller Couleur. Die geschädigte Umwelt und der gepeinigte Industrieanrainer genauso wie der kritische Verbraucher oder der freigesetzte Mitarbeiter erwarten von »ethischem« Wirtschaften eine Selbstheilung.

Die Arbeit will auf dem Wege eines historischen Vergleichs ausgewählter Ansätze der deutschsprachigen Betriebswirtschaftslehre dem Ethikthema systematisch nähertreten. Mittels aufschließender Analyse und vergleichender Synthese sollen weiterführende Erkenntnisse und praxisförderliche Schlußfolgerungen gewonnen werden.

Ausgezeichnet mit dem Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.