Susanne Forster

Dr. Susanne Forster, 1977 (Frankfurt a. M.). Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt, Leicester (GB) und Mainz. Erste Juristische Staatsprüfung 2001. Master-Studium und Erwerb des LL.M. in Edinburgh (GB) 2002. Juristischer Vorbereitungsdienst 2002-2004, u. a. mit Stationen an der Deutschen Botschaft in London und der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer. Seit 2005 wissenschaftliche Referentin des Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg und Leiterin des Referats "Vereinigtes Königreich und Republik Irland". 2007-2009 Doktorandin der Internationals Max Planck Research School for Comparative Criminal Law (IMPRS-CC).

Bücher des Autors

3 Treffer

(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)

Vol. 2.1: General limitations on the application of criminal law: Principle of legality – Extraterritorial jurisdiction. Australia, Bosnia and Herzegovina, Hungary, India, Iran, Japan, Romania, Russia, Switzerland, Uruguay, USA

2011. XVII, 399 S.
Erhältlich als:  Buch

ab 43,00 €


(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)

Defining criminal conduct: Concept and systematization of the criminal offense – Objective aspects of the offence – Subjective aspects of the offense. Australia, Bosnia and Herz., Hungary, India, Iran, Japan, Romania, Russia, Switzerland, Uruguay, USA

2011. Abb.; XVIII, 519 S.
Erhältlich als:  Buch

ab 46,00 €



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.