Image: Rupert Klieber
Rupert Klieber

Rupert Klieber studierte Geschichte und katholische Theologie in Salzburg und Wien. Seit 1998 lehrt und forscht er als Außerordentlicher Professor für Kirchengeschichte an der Universität Wien. Er publiziert zu Themen der kirchlichen Zeitgeschichte und des Politischen Katholizismus, der Frömmigkeitsgeschichte sowie der Kirchlichen Sozial- und Religiösen Alltagsgeschichte. Aktuelle Forschungsprojekte betreffen die Österreich-Aspekte der zuletzt geöffneten Vatikanischen Bestände zum Pontifikat Pius XI. (1922–1939), ebenso ausgedehnte biographische Studien zur kirchlichen Elite der Donaumonarchie in Kooperation mit Historikerteams aus allen Nachfolgestaaten der Monarchie.

Bücher des Autors

1 Treffer

(Hrsg.)

Ein amtsbiographisches Lexikon. Band I: Die röm.-kath. Kirchenprovinzen Gran, Kalocsa, Erlau im Königreich Ungarn

2020. 17 farb. Kunstdrucktafeln, 7 Karten (darunter 6 farbige), 39 Tab., 61 Abb.; XVIII, 661 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 89,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.