Image: Hardy Bouillon
Hardy Bouillon

Hardy Bouillon ist Außerplanmäßiger Professor im Fach Philosophie an der Universität Trier. Er lehrte in Duisburg-Essen, Frankfurt, Prag, Salzburg, Wien und Zagreb und ist Autor u.a. von »Ordnung, Evolution und Erkenntnis« (1991), »Freiheit, Liberalismus und Wohlfahrtsstaat« (1997), »Wirtschaft, Ethik und Gerechtigkeit« (2010) und »Avenues to Liberty« (2015). Bouillon gab zahlreiche Sammelbände heraus, stellte Breviere zu Popper und Kant zusammen und verfasste mehr als 150 kleinere Schriften. Zudem ist er Mitglied der »Mont Pèlerin Society« und wissenschaftlicher Beirat zahlreicher Institute im In- und Ausland. Bouillon lebt und arbeitet als wissenschaftlicher Autor und Übersetzer in Trier.

Bücher des Autors

5 Treffer

(Hrsg.)

Hrsg. und übersetzt von Hardy Bouillon

2019. 182 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 35,90 €


(Hrsg.)

Hrsg. und übersetzt von Hardy Bouillon

2018. 298 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 44,90 €


(Hrsg.)

Eine Abhandlung zur Geschichte des ökonomischen Denkens. Hrsg. und übersetzt von Hardy Bouillon

2017. 203 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 35,90 €


(Hrsg.) | (Hrsg.)

Festschrift für Gerard Radnitzky aus Anlaß seines 70. Geburtstages

1991. 160 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 46,90 €


(Hrsg.) | (Hrsg.)

Folgen und Auswege aus der Bildungskatastrophe

1991. 233 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 55,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.