Europavorstellungen der Konservativen Revolution
2018. 221 S.
Erhältlich als
89,90 €
ISBN 978-3-428-15341-1
sofort lieferbar
79,90 €
ISBN 978-3-428-55341-9
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-85341-0
sofort lieferbar
Preis für Bibliotheken: 136,00 € [?]

Beschreibung

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde in Deutschland eine Diskussion über Europa geführt, die von den Erfahrungen der Weimarer Republik geprägt war und die klar nationalistische Züge trug. Im Zentrum standen die Mitteleuropaidee, die Reichsidee und die Idee des Abendlandes. Alle drei wurden in den letzten Jahren mehr oder weniger gründlich erforscht. Dieses Buch beschäftigt sich mit den dabei etwas abseits verbliebenen Ideen der sogenannten Konservativen Revolution, und zwar ausgehend von den Werken der bedeutendsten Autoren dieser Denkschule wie Oswald Spengler, Arthur Moeller van den Bruck, Ernst Niekisch, Max Hildebert Boehm etc. Die Analyse betrachtet die Voraussetzungen und inhaltlichen Schwerpunkte, um dann die Auswirkungen auf die Europavorstellungen im Nationalsozialismus sowie auf die spätere Entwicklung der Europaidee in Deutschland zu untersuchen.

Inhaltsübersicht

Einleitung

I. Voraussetzungen für die Europaidee der Konservativen Revolution: Antagonismus gegen das Versailler System als Anstoß des europäischen Erneuerungsgedankens

II. Zeitgenössische Relevanz. Die »anderen« Europaideen der Zwischenkriegszeit

Kritik an Paneuropa

III. Das Europawesen

Grundlagen der europäischen Zivilisation – Europa in der Krise – Ost-West-Gegensatz – Länderkritik

IV. Die Position Russlands im Europadenken der Konservativen Revolution

V. Legitimation der europäischen Neuordnung mit Blick auf die hegemonialen Bestrebungen Deutschlands

Das Reich als historische Mission – Warum die Deutschen? Die Neuordnung Europas als deutsche Mission – Deutschland als Land der Mitte – Lebensraum – Religion – Rasse – Auslandsdeutschtum und Krise des Nationalstaates: Neuordnung als Rettung Europas

VI. Variationen der Europaidee

Mitteleuropaidee: Geschichte und Interpretationen des Begriffes – Zwischeneuropaidee – Inneneuropa – Reichsidee – Mitteleuropaidee und Reichsidee – Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Möglichkeiten der Analyse

VII. Vorstellungen vom neuen europäischen Staatengebilde

Geographischer Rahmen – Das Neue Europa als staatliche Organisation – Wirtschaft

VIII. Platz der Völker

IX. Die Kontinuitätsproblematik als geschichtswissenschaftliches Thema. Wege zur Bewältigung des Problems

Die konservativen Revolutionäre nach der Machtergreifung. Die persönlichen Schicksale und die Entwicklung der Europaidee – Ideologische Übereinstimmungen

Schlussbetrachtung

Quellen- und Literaturverzeichnis

Personen- undSachwortverzeichnis

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.