Credit and Capital Markets (CCM)

Kredit und Kapital

Hrsg. von Ansgar Belke, Hans-Peter Burghof und Hendrik Hakenes
Beirat: Sylvester C. W. Eijffinger (Tilburg), Daniel Gros (Brüssel), Jürgen von Hagen (Bonn), Hans-Helmut Kotz (Frankfurt, Freiburg), Lars Norden (Rotterdam), Marliese Uhrig-Homburg (Karlsruhe), und Marco Wilkens (Augsburg)
Redaktion: Claudia Breuer, Klaus Krummrich.

Erscheint 4 x jährlich mit einem Umfang von ca. 608 S./Jg. Sprache: Deutsch, Englisch; Zusammenfassungen in Deutsch, Englisch

ISSN 2199-1227 (Print)
ISSN 2199-1235 (Online)

Reichen Sie hier Ihren Artikel ein.

Hinweise für Autoren und für Gutachter.

Hinweise zu den Rechten der Autorinnen und Autoren.

Zur Zeitschrift

Credit and Capital Markets ist eine referierte wissenschaftliche Zeitschrift. Schwerpunkt der publizierten Beiträge sind analytische und empirische Studien zu folgenden Bereichen: Stabilitäts- und Entwicklungsprozesse an nationalen und internationalen Finanzmärkten, Geld- und Währungstheorie und -politik, Finanzmarkttheorie, Bankwirtschaft und Bankordnungspolitik.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1968 unter dem Namen »Kredit und Kapital« präsentierte Credit and Capital Markets über 1.000 Beiträge, darunter richtungweisende Arbeiten, die international in Forschung und Lehre, in Theorie und Politik Beachtung finden.

Zur Website: www.credit-and-capital-markets.de

Preise

Abonnementpreis jährlich EUR 216,– (Institutionen: Print inkl. Online oder E-Only¹), EUR 94,90 (Privatpersonen: Print inkl. Online oder E-Only²); Einzelhefte (Print only) EUR 39,80

¹ IP-gesteuerter, elektronischer Zugang oder Remote User Access für eine unbegrenzte Nutzerzahl an einem Standort. Preise für weitere Standorte siehe Zeitschriften-Preisliste 2019: Multi-Site Licenses (PDF).
² Personengebundener elektronischer Einzel-Zugang über Benutzername und Passwort.

Studenten gewähren wir gegen Vorlage eines Nachweises eine Ermäßigung von 25 % auf den Abonnementpreis für Privatpersonen.

Alle Preisangaben sind unverbindliche Preisempfehlungen. Bei Bestellungen aus Deutschland enthalten die Endpreise die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Für das Ausland sind die Listenpreise für Zeitschriften Nettopreise, mehrwertsteuerfrei.

Rechnungen werden i.d.R. jeweils bei Erscheinen des ersten Heftes eines Jahrganges verschickt.

Portokosten siehe Zeitschriften-Preisliste 2019 (PDF)

Die Abbestellungen von Abonnements müssen 6 Wochen vor Jahresende erfolgen.

Mediadaten

Anzeigenpreisliste Nr. 7 (gültig ab 1. Januar 2008)

Anzeigenformat

1/1 Seite = 113 x 180 mm

Druckunterlagen

elektronische Daten (pdf-, tif-, postscript-Dateien)

Beilagen

keine

Verbreitung

international

Druckauflage

600

Anzeigenpreise

1/1 Seite = EUR 550,--
Umschlags. 2, 3 = EUR 600,-- 

Anzeigenschluss auf Anfrage. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Anzeigen und Fremdbeilagen.

Redaktion

Redaktionsbüro:
Barbara Speh-Freidank
Redaktion Credit and Capital Markets
Universität Hohenheim
Stiftung Kreditwirtschaft (511)
Schloss Osthof-Nord
70599 Stuttgart
Telefon: 0711 / 459 22900
Fax: 0711 / 459 23448
E-Mail: ccm@uni-hohenheim.de

Publication Ethics and Publication Malpractice Statement (PDF)

Ab sofort können Sie Ihr Manuskript direkt online über das Redaktionssystem der CCM unter https://ojs.duncker-humblot.de/ojs/index.php/kuk einreichen. Es werden nur Beiträge zur Begutachtung angenommen, die ohne Deckblätter nicht mehr als 25 Seiten umfassen. Es wird gebeten, die unter http://www.credit-and-capital-markets.de/formatvorlage angebotene Formatvorlage zu nutzen. Auf die Erhebung einer Bearbeitungsgebühr wird verzichtet. Der Autor verpflichtet sich mit der Einsendung des Manuskriptes unwiderruflich, das Manuskript bis zur Entscheidung über die Annahme nicht anderweitig zu veröffentlichen oder zur Veröffentlichung anzubieten. Diese Verpflichtung erlischt nicht durch Korrekturvorschläge im Begutachtungsverfahren.

Alle eingereichten Manuskripte werden, wie international üblich, einem doppelt verdeckten Begutachtungsverfahren unterzogen, d. h., Autoren und Gutachter erfahren ihre Identität gegenseitig nicht. Durch dieses Verfahren soll die fachliche Qualität der Beiträge gesichert werden.

Einzelhefte

205 Treffer

























Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.