Image: Wolf-Rüdiger Schenke
Wolf-Rüdiger Schenke

Wolf-Rüdiger Schenke; Juristisches Studium in Tübingen und Erlangen 1960 bis 1964; Promotion in Erlangen 1965; Wissenschaftlicher Assistent an Lehrstühlen für Öffentliches Recht von 1965 bis 1971 in Erlangen-Nürnberg und Mainz; 1971 bis 1973 Habilitationsstipendium der DFG; 1973 bis 1974 Assistenzprofessor an der Universität Mainz, dort 1974 Habilitation im Öffentlichen Recht; 1975 Professor für Öffentliches Recht in Bochum, 1979 Rufe an die Universitäten Marburg und Mannheim; seit 1979 Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht an der Universität Mannheim; 2001 bis 2008 Direktor des Instituts für Strafprozessrecht und Polizeirecht, seit 2007 emeritiert; Festschrift zum 70. Geburtstag »Staat, Verwaltung und Rechtsschutz«, 2011; über 300 Veröffentlichungen in Büchern und Zeitschriften, u. a.: Die Verfassungsorgantreue 1977, Rechtsschutz bei normativem Unrecht, 1979; Verwaltungsprozessrecht, 16. Aufl. 2019; Polizei- und Ordnungsrecht, 10. Aufl. 2018; Kopp/Schenke, Verwaltungsgerichtsordnung, 25. Aufl. 2019 (11. bis 21 Aufl. Alleinautor, seit 22. Aufl. Herausgeber und Mitautor); Schenke/Graulich/Ruthig, Sicherheitsrecht des Bundes, 2. Aufl. 2019.

Bücher des Autors

14 Treffer

Vorträge auf dem 8. Koreanisch-Deutschen Symposium zum Verwaltungsrechtsvergleich 2018 am 15. März 2018 in Seoul

2019. 239 S.

ab 71,90 €



Zur Bedeutung der verfassungsrechtlichen Garantie des Eigentums und der gemeindlichen Selbstverwaltung bei der bergrechtlichen Betriebsplanzulassung

1994. 139 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 43,90 €


Dargestellt am Beispiel des 2. Haushaltsstrukturgesetzes

1984. 94 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 28,90 €




Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.