Image: Winfried Baumgart
Winfried Baumgart

Winfried Baumgart ist Professor emer. für Neueste Geschichte an der Universität Mainz. Er lehrte an mehreren deutschen und ausländischen Universitäten. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Geschichte der internationalen Beziehungen des 19. Jhs. Dazu veröffentlichte er u.a. eine 12bändige Edition von Quellen zur Geschichte des Krimkriegs 1853/56; ein Handbuch zur Geschichte des Europäischen Konzerts von 1830 bis 1878; ein Wörterbuch historischer und politischer Begriffe des 19. und 20. Jhs. In den letzten Jahren erschienen von ihm zahlreiche Editionen von Nachlässen führender Diplomaten und Militärs, zuletzt (2020) die Erinnerungen und Tagebücher des Generals Friedrich Frhr. Kreß von Kressenstein.

Bücher des Autors

6 Treffer

(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) et al.
2021. 6 Abb. (davon 1 farbige); 552 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 71,90 €


Rekonstruktion seines verlorenen Nachlasses. Herausgegeben und bearbeitet von Winfried Baumgart. 2 Teilbände

2021. I: XII, 728 S.; II: VI, 794 S.
Erhältlich als:  Buch

ab 139,90 €


Georg Freiherr von Werthern. Tagebuch und politische Korrespondenz mit Bismarck 1867–1888. Red.: Mathias Friedel

2018. 531 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 119,90 €


Friedrich Wilhelm IV. und Carl Wilhelm Saegert. Briefwechsel 1848 bis 1856. Red.: Mathias Friedel

2016. 4 Bildtafeln; 490 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 99,90 €


Eine Quellensammlung. Hrsg. und bearb. von Winfried Baumgart aufgrund der Vorarbeiten von Axel T. G. Riehl. Red.: Mathias Friedel

2011. 539 S.

ab 70,00 €


Diplomatische Aktenstücke. Zweite Abteilung: Vom Amtsantritt Bismarcks bis zum Prager Frieden. Band VII (der Gesamtreihe): April bis August 1866. Hrsg. und bearb. von Winfried Baumgart aufgrund der Vorarbeiten von Wolfgang Steglich. Red.: Mathias Friedel

2008. 675 S.

ab 52,00 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.