Image: Werner W. Engelhardt
Werner W. Engelhardt

Univ.-Prof. Werner Wilhelm Engelhardt (*1926) lehrte bis zu seiner Pensionierung in den Jahren 1971 bis 1991 als Professor für Wirtschaftliche Staatswissenschaften mit Schwerpunkt auf Sozialpolitik, Genossenschaften und Gemeinwirtschaftslehre an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Er war Schüler von Gerhard Weisser, insofern dem in der Kant-Tradition stehenden »Kritizismus« verpflichtet. Sein umfangreiches Werk zu verschiedenen, aber immer zugleich verknüpften Themenkreisen ist deutlich geprägt von einer über 60 Jahre anhaltenden Thünen-Rezeption. Er ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des BVÖD (früher GÖW).

Bücher des Autors

5 Treffer

Sozialökonomik und Gesellschaftsreform heute. Festschrift zum 65. Geburtstag von Siegfried Katterle

1998. Frontispiz, Tab., Abb.; 462 S.

ab 64,90 €


Von J. H. von Thünens Arbeiten her analysiert. Eingeleitet mit Beiträgen von Frank Schulz-Nieswandt und Ingrid Schmale

2013. 290 S.

ab 78,90 €




Begriffliche Grundlagen, Arbeitshypothesen, Stadien des Wachstumsprozesses

1971. 127 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 23,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.