Urs Kindhäuser

Urs Kindhäuser ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Bonn und dort Geschäftsführender Direktor des Instituts für Strafrecht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der analytischen Rechtsphilosophie, der strafrechtlichen Zurechnungslehre, des Wirtschafts- und Umweltstrafrechts sowie des Bußgeldrechts der EU. Er wurde an der Universität Freiburg promoviert (1979) und habilitiert (1987) und ist in Peru Honorarprofessor der Universitäten Piura und San Martin (Lima) sowie Ehrendoktor der Universitäten Huánuco und Chimbote.

Bücher des Autors

4 Treffer

(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) et al.

Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag

2011. Frontispiz; XV, 1697 S.

ab 268,00 €


(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) et al.

Hrsg. von Gerhard Robbers in Verbindung mit Joachim Bohnert / Christof Gramm / Urs Kindhäuser / Joachim Lege / Alfred Rinken

2006. 601 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 88,90 €


(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) et al.

Festschrift für Alexander Hollerbach zum 70. Geburtstag

2001. Frontispiz, 1 Tab.; 923 S.

ab 131,90 €


Sprachphilosophische Untersuchungen zum Verständnis von Handlung im Strafrecht

1980. 232 S.

ab 46,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.