Martin Hille

Prof. Dr. Martin Hille lehrt Neuere und Neueste Geschichte sowie vergleichende Landesgeschichte an den Universitäten Passau und Regensburg. Promotion an der Universität München 1994 über die ländliche Sozialgeschichte Südbayerns im Dreißigjährigen Krieg. 2008 Habilitation an der Universität Passau mit einer Studie über Weltbild und Stimmungsprofil altgläubiger Chronisten im Reformationsjahrhundert. Forschungsschwerpunkte bilden neben der Sozial-, Kommunikations-, Mentalitäts- und Geistesgeschichte des konfessionellen Zeitalters die politische Architekturgeschichte des Barockzeitalters sowie die politische Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Bücher des Autors

1 Treffer

(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)

Der Herrscher als christus domini, vicarius Christi und sacra majestas. Gesammelte Aufsätze. Zum 65. Geburtstag hrsg. von Martin Hille / Marc von Knorring / Hans-Christof Kraus unter Mitarbeit von Andreas Fohrer

2017. Frontispiz; 564 S.

ab 107,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.