Image: Gisela Diewald-Kerkmann
Gisela Diewald-Kerkmann

Gisela Diewald-Kerkmann ist apl. Professorin für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, Universität Bielefeld. Forschungsschwerpunkte: Nationalsozialismus, politische Gewalt im 19./20. Jahrhundert, Terrorismus im 20. Jahrhundert, Rechtsgeschichte nach 1945. Sie publizierte u.a.: »Politische Denunziation im NS-Regime oder Die kleine Macht der Volksgenossen«, »Frauen, Terrorismus und Justiz. Prozesse gegen weibliche Mitglieder der RAF und der Bewegung 2. Juni« (Habilitationsschrift 2009).

Bücher des Autors

1 Treffer

Verteidiger, Richter und Bundesanwälte im Spannungsfeld von Justiz, Politik, APO und RAF. Gespräche

2013. Abb.; 312 S.

ab 34,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.