Horst Dreier

Horst Dreier wurde 1954 in Hannover geboren und studierte dort Rechtswissenschaften. Nach Promotion 1985 und Habilitation 1989 wurde er erst Professor in Heidelberg, dann Lehrstuhlinhaber in Hamburg. 1995 nahm er den Ruf auf den Lehrstuhl für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Würzburg an, den er bis zu seiner Emeritierung Ende September 2020 innehatte. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Fellowships. Von 2004 bis 2006 amtierte er als Vorsitzender der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Als Herausgeber hat er einen neu konzipierten, dreibändigen Grundgesetz-Kommentar begründet, der mittlerweile in dritter Auflage vorliegt.

Bücher des Autors

6 Treffer




(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.)

Festschrift 600 Jahre Würzburger Juristenfakultät

2002. VIII, 771 S.

ab 143,90 €




Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.