Image: Daniel Dückers
Daniel Dückers

Daniel Dückers ist Diplom-Soziologe & M.P.S., sein Fokus liegt auf Entwicklungstheorie, Friedens- und Konfliktforschung sowie Methoden der empirischen Sozialforschung: seit 2005 Leiter der »Krisenfrühwarnung für das BMZ« am German Institute of Global and Area Studies (GIGA), einer jährlichen sozialwissenschaftlichen Erhebung zu innerstaatlichen Gewaltneigungen in etwa 100 Ländern der Welt; zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentrums für internationale Friedenseinsätze (ZIF), Promotionsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Mitglied im Exzellenzcluster »Die Herausbildung normativer Ordnungen« an der Goethe-Universität Frankfurt a.M., Stipendiat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF) am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik Hamburg (IFSH), Studium der Soziologie und Ethnologie an der Freien Universität Berlin sowie Afrikawissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Bücher des Autors

1 Treffer

Das beanspruchte Entwicklungsverständnis der internationalen Staatengemeinschaft und dessen Messung anhand des Basic Development Index (BDI)

2016. 19 Tab. (darunter 8 farbige), 9 Abb. (darunter 4 farbige), 23 farbige Karten; 502 S.

ab 79,90 €


Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.