Image: Andreas von Arnauld de la Perrière
Andreas von Arnauld de la Perrière

Prof. Dr. Andreas von Arnauld ist Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht mit Schwerpunkt Völker- und Europarecht an der Universität Kiel und Direktor des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht. Zuvor lehrte er als Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Völker- und Europarecht an der Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr in Hamburg (2007–2012) sowie an der Universität Münster (2012–2013). Seine Forschungsschwerpunkte umfassen das internationale Friedenssicherungsrecht, den Grund- und Menschenrechtsschutz, Rechtsstaatlichkeit (rule of law), rechtswissenschaftliche Grundlagenforschung sowie Recht und Literatur.

Bücher des Autors

9 Treffer



Forschung, Lehre und Praxis des Völkerrechts am Standort Kiel seit 1665

2017. Frontispiz, Abb.; 592 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 116,90 €






(Hrsg.) | (Hrsg.) | (Hrsg.) et al.

Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht. Essays in Honour of the 100th Anniversary of the Walther Schücking Institute for International Law

2014. 1022 S.
Erhältlich als:  Buch, E-Book

ab 134,90 €



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.