19. Februar 2019
Kai Ambos im Deutschlandfunk
Der Göttinger Straf- und Völkerrechtler Kai Ambos wurde heute vom Deutschlandfunk zum Thema der deutschen IS-Kämpfer befragt.

Der Göttinger Straf- und Völkerrechtler Kai Ambos wurde heute vom Deutschlandfunk zum Thema der deutschen IS-Kämpfer befragt. Im Interview wirft er die Frage nach der völkerrechtlichen Verpflichtung der USA auf und bezeichnet Trumps Forderung nach der Rückholung ausländischer IS-Kämpfer als abenteuerlich. Ihm zufolge können IS-Kämpfer nicht gegen ihren Willen abgeschoben werden.

Kai Ambos ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen bei Duncker & Humblot. Er ist zudem Herausgeber unserer Schriftenreihe »Beiträge zum Internationalen und Europäischen Strafrecht«

Das Interview finden Sie unter: https://www.deutschlandfunk.de/is-kaempfer-nach-europa-wer-nicht-zurueck-will-den-kann-man.694.de.html?dram:article_id=441435

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.