Image: Thomas Giegerich
Thomas Giegerich

Prof. Dr. Thomas Giegerich, LL.M. (University of Virginia), studierte Rechtswissenschaft in Mainz und Virginia (Fulbright-Stipendiat) und wurde 1991 in Mainz promoviert. Von 1990 bis 2002 war er Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, unterbrochen durch eine zweijährige Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht. 2001 habilitierte er sich an der Universität Heidelberg und war von 2002 bis 2006 Professor an der Universität Bremen. 2006 erfolgte der Ruf an die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, wo er Ko-Direktor des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht war. Seit 2012 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlands. Die Forschungsschwerpunkte Giegerichs liegen im Verhältnis von Europäischem und nationalem Verfassungsrecht, im völkerrechtlichen Menschenrechtsschutz, im Völkervertragsrecht und in der Verfassungsvergleichung.

Books by this Author

16 Hits















Judicial Dispute Settlement, Disarmament and the Laws of War 100 Years after the Second Hague Peace Conference

2009. 522 S.

from 78,00 €



Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.