(Ed.)
Zwischen Roosevelt und Hitler

Die Geheimgespräche eines amerikanischen Diplomaten in Budapest 1934-1941. Eingeleitet von Tibor Frank. Aus dem Englischen von Claus Michael Hutterer

2009. Abb., 10 Bildtafeln; 401 S.
Available as
38,00 €
ISBN 978-3-428-12087-1
available

Description

Diese Dokumentenausgabe umfasst die Aufzeichnungen des amerikanischen Gesandten John F. Montgomery über vertrauliche Gespräche, die er in der Zwischenkriegszeit mit ungarischen Staatsmännern und Vertretern der internationalen Diplomatie in Budapest geführt hat. Montgomery, ein Milchfabrikant aus Vermont, wurde von Präsident Roosevelt als Anerkennung für seine vorangegangene Unterstützung der Demokraten im Wahlkampf 1932 nach Ungarn gesandt, wo er bis März 1941 die Vereinigten Staaten repräsentierte. Von der glänzenden Welt des halbfeudalen Ungarns - Land der ungarischen Habsburger, der Persönlichkeit des Reichsverwesers Admiral Horthy, der hochadligen Großgrundbesitzer und des bunten "corps diplomatique" der europäischen Mächte - zeigte sich Montgomery begeistert. Mit den Aufzeichnungen der 182 Gespräche, deren Inhalt er stets im direkten Anschluss diktierte, schuf er ein einzigartiges, diplomatisches Zeugnis. Es spiegelt eindrucksvoll die besondere Atmosphäre in Ungarn, einem Verbündeten und späteren Opfer des nationalsozialistischen Deutschlands wider.

Overview

Inhaltsübersicht: Vorbemerkungen - Ein Yankee aus Vermont am Hofe des Reichsverwesers Horthy. Die ungarische Welt eines US-Diplomaten - Liste der vertraulichen Gespräche des Gesandten John F. Montgomery, Budapest 1934-1941 - Gespräche - Anhang: Chronologie der Ereignisse 1933-1941 - Biographische Notizen - Diplomatische Vertretungen in Budapest 1933-1941 - Literaturverzeichnis - Zeitgenössische deutsche statistische Angaben von Ungarn, 1935 - Karte: Ungarn 1938-1941

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.