Zwischen Agora und Arkanum: die Innenministerkonferenz als Gegenstand des Informationsrechts

Zu parlamentarischen, presse- und informationsfreiheitsrechtlichen Herausgabe- und Auskunftsansprüchen hinsichtlich nicht freigegebener Beschlüsse der IMK

2018. Abb.; 284 S.
Available as
69,90 €
ISBN 978-3-428-15049-6
available
62,90 €
ISBN 978-3-428-55049-4
available
Price for libraries: 80,00 € [?]
83,90 €
ISBN 978-3-428-85049-5
available
Price for libraries: 106,00 € [?]

Description

The Conference of the interior ministers (Innenministerkonferenz, IMK) serves as an important platform for intra-federal dialogue in Germany. Recently, the political call for more state transparency has also reached the driving force of cooperative federalism: the IMK is confronted with claims to release information to parliaments, journalists and the general public that the conference has declared confidential. In his book, Prof. Dr. Mario Martini (University Speyer) traces the exact borderline between the public's interest in information and protected spaces in which authorities can collaborate and enter into an informal exchange.

Overview

A. Informatorischer Status quo: Wie die IMK Informationsanliegen behandelt

B. Passivlegitimation – die IMK ein geeigneter Adressat von Herausgabe- und Auskunftsansprüchen?

Die IMK als Teil des Systems des kooperativen Föderalismus – Verfassungsrechtliche Folgewirkungen intraföderaler Abstimmungsstrukturen

C. Herausgabe- und Auskunftsansprüche von Parlamentsabgeordneten gegenüber der IMK

Fremdinformationsrechte – Selbstinformationsrechte, insbesondere Aktenvorlageansprüche – Zwischenfazit

D. Jedermann-Ansprüche auf der Grundlage der Informationsfreiheitsgesetze

Entwicklungslinien der informatorischen Öffnung des Staates – Informationsfreiheitsrecht der Länder

E. Auskunfts- und Akteneinsichtsrechte von Landesbeauftragten für Informationsfreiheit

Subjektiv-rechtliches Anrufungsrecht – Objektiv-rechtliche Beanstandungs- und Kontrollkompetenz

F. Medienrechtliche, insbesondere presserechtliche Auskunftsansprüche

Ansprüche der Presse – Sonstige medienrechtliche, insbesondere rundfunkrechtliche Ansprüche

G. Zusammenfassung

Informationsansprüche gegen die IMK selbst – Informationsansprüche gegen die einzelnen Innenminister

H. Auszüge aus den wichtigsten einschlägigen informationsrechtlichen Normen

Verfassungsrechtliche Informationsansprüche und -pflichten – Auszüge aus dem Grundgesetz sowie den Landesverfassungen – Informations- und Transparenzgesetze – Landespressegesetze

Literaturverzeichnis

Sachwortverzeichnis

Press Reviews

»Martini begibt sich in seinem Gutachten akribisch und sehr feinsinnig auf die Suche nach dem exakten Grenzverlauf zwischen dem Informationsinteresse der Öffentlichkeit und nach (notwendig) geschützten Räumen informellen behör-dlichen Austauschs.[...]« Holger Plank, in: Polizei-Newsletter, online 27.02.2019 [https://polizei-newsletter.de/wordpress/?p=1154]

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.