Zur Notwendigkeit einer Umsetzung der Vereinbarkeitsrichtlinie 2019/1158 vom 20. Juni 2019 in das geltende Arbeits- und Sozialrecht

Rechtsgutachten im Auftrag des Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes

On the Need to Transpose Directive 2019/1158 of June 20, 2019 into Applicable Labor and Social Law
2021. 1 Tab.; 143 S.
Available as
39,90 €
ISBN 978-3-428-18269-5
available
35,90 €
ISBN 978-3-428-58269-3
available
Price for libraries: 46,00 € [?]

Description

»On the Need to Transpose Directive 2019/1158 of June 20, 2019 into Applicable Labor and Social Law«

Directive (EU) 2019/1158 on the work-life balance for parents and family carers and on the repeal of Directive 2010/18 / EU is to be implemented by the member states of the European Union through legal and administrative provisions by August 2, 2022. The present legal opinion aims to contribute to the implementation of the compatibility guideline in German labor and social law. The rights contained in the directive are analyzed and compared with the statutory provisions of German labor and social law.

Overview

A. Einleitung
B. Überblick und Gang der Untersuchung
C. Entstehungsgeschichte
Die Europäische Säule Sozialer Rechte (ESSR) – Der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission – Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss, Ausschuss der Regionen – Europäisches Parlament und Rat der Europäischen Union
D. Wirkungen der Charta der Grundrechte der Europäischen Union
Familien- und Berufsleben (Art. 33 GrCh) – Gleichheit von Frauen und Männern (Art. 23 GrCh) – Bindung der Mitgliedsstaaten gem. Art. 51 Abs. 1 GrChE. Verfassungsrechtliche Einordnung
F. Zur Notwendigkeit der Umsetzung der Vereinbarkeitsrichtlinie
Vaterschaftsurlaub – Elternurlaub – Urlaub für pflegende Angehörige – Arbeitsfreistellung aufgrund höherer Gewalt – Recht auf Beantragung flexibler Arbeitsregelungen
G. Umsetzungsbedarfe
Literaturverzeichnis
Anhang: RL (EU) 2019/1158
Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.