Zentrale vs. dezentrale Konzerncompliance

Verantwortung und Umsetzung in der faktisch abhängigen Aktiengesellschaft

Centralized vs De-Centralized Compliance in a Group of Companies. Responsibility and Implementation in the de-facto Controlled Stock Corporation
2016. 322 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-14966-7
available
79,90 €
ISBN 978-3-428-54966-5
available
Price for libraries: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-84966-6
available
Price for libraries: 136,00 € [?]

Description

»Centralized vs De-Centralized Compliance in a Group of Companies«

Despite the adverse intention of the law, parent companies are liable for Non-Compliance of their subsidiaries per EU-Antitrust regulations and extraterritorial reach of the UK Bribery Act and U.S. Foreign Corrupt Practices Act. This research proves that, although not addressed by German law, the parent company can and must take actions to overcome the existing restrictions of data protection and German Stock Corporation laws, and enforce a central compliance system throughout all group entities.

Overview

1. Einführung und Grundlagen

Einleitung – Grundlagen und Reichweite der Konzerncompliance – Rechtspflicht zur Konzerncompliance

2. Die Zurechnung von Complianceverstößen auf die Obergesellschaft

Haftungskonzepte bei Kartellverstößen und Korruption – Sanktionierung nach deutschem Recht – Der Konzern als wirtschaftliche Einheit im europäischen Kartellrecht – Verantwortlichkeit der Muttergesellschaft nach dem FCPA – Verantwortlichkeit der Muttergesellschaft nach dem UK Bribery Act – Ergebniszusammenfassung: Zurechnung von Complianceverstößen auf die Obergesellschaft

3. Implikation aus den Haftungskonzepten für die Unternehmens- und Complianceorganisation

Schadensabwendung von der Obergesellschaft – Notwendigkeit zentraler Elemente des Konzern-CMS – Ergebniszusammenfassung und Abwägung der Handlungsalternativen

4. Möglichkeit zentraler Konzerncompliance im dezentralen Konzern

Spannungsverhältnis zentraler Strukturen im faktischen Aktienkonzern – Bestandteile eines CMS – Veranlassung eines zentralen Konzern-CMS – Feststellung und Ausgleich von Nachteilen – Verortung von Konzerncompliance als Zentralfunktion in einer Matrixorganisation – Ergebniszusammenfassung: Möglichkeit der Errichtung eines Konzern-CMS

5. Fazit und Ergebnisse in Thesen

Literaturverzeichnis

Entscheidungsverzeichnis

Verzeichnis amtlicher Quellen und Materialien

Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.