(Ed.) | (Ed.) | (Ed.)
Wiedervereinigung Deutschlands

Festschrift zum 20jährigen Bestehen der Gesellschaft für Deutschlandforschung

1998. Tab., Abb.; IV, 751 S.
Available as
119,90 €
ISBN 978-3-428-09393-9
available
107,90 €
ISBN 978-3-428-49393-7
available
Price for libraries: 138,00 € [?]
143,90 €
ISBN 978-3-428-79393-8
available
Price for libraries: 182,00 € [?]

Description

Zwanzig Jahre Gesellschaft für Deutschlandforschung bedeuten einerseits bis 1990 wissenschaftlichen Einsatz für die Wiedervereinigung und gegen einen Zeitgeist, der die Spaltung des Landes als unabänderlich hinnehmen wollte oder sie sogar bejahte. Und andererseits seit Erreichen der staatlichen Einheit das Streben, einen Beitrag für die Schaffung der realen Einheit und die Aufarbeitung der deutschen Geschichte von 1945 bis 1990 zu leisten. Die Festschrift soll aus Anlaß des Jubiläums an diese Tätigkeit erinnern, welche die Gesellschaft auf mannigfaltigen Gebieten unter vielen Aspekten in regelmßäigen Jahres- und zahlreichen Fachtagungen sowie mit einer umfangreichen Schriftenreihe entfaltete. Zugleich wird eine Vorschau gehalten, die zeigt, wieviele ungelöste Fragen noch zu bewältigen sind.

Die Festschrift wird mit einem Beitrag eingeleitet, in dem die Motive zur Gründung der Gesellschaft kurz dargestellt werden sowie die Entwicklung und ihre Arbeit, insbesondere der vielen Fachgruppen, deren Zahl noch vermehrt werden soll. Mit mehr als 30 Beiträgen ist ein Eindruck von der Vielfalt zu gewinnen, die ihre Arbeit bisher gekennzeichnet hat und weiter bestimmen wird. Sie ist gegliedert in sechs Abschnitte, die sich mit der inneren Entwicklung der DDR, der Genese der Wiedervereinigung, deren innenpolitischen Fragen, der Beschäftigung des Deutschen Bundestages mit der Einheit, den Transformationsprozessen sowie außenpolitischen Fragen nach der Wiedervereinigung beschäftigen. Im Anhang sind wichtige Dokumente der Gesellschaft wiedergegeben sowie die Bände der Schriftenreihe verzeichnet.

Mit dem Jubiläumsband kann die Gesellschaft für Deutschlandforschung eine stolze Bilanz ziehen und einen Blick auf ihre Zukunft, die Erfolge verspricht und erhoffen läßt, werfen.

Overview

Inhalt: K. Eckart / J. Hacker / S. Mampel, Die Gesellschaft für Deutschlandforschung (GfD) - K. Eckart, Einführung - K. W. Fricke, Zur Identität von Sowjetsystem und Diktatur der SED - S. Mampel, Das Mehrparteiensystem in der DDR - G. Besier, Spaltung als "Regionalisierung"? Die evangelische Kirche in Berlin-Brandenburg (EKIBB) 1961-1972 - E. Jesse, Oppositionelle Bestrebungen in der DDR der achtziger Jahre. Dominanz des dritten Weges? - L. Mertens / D. Voigt, Sozialistische Kaderschmiede sowjetischer Prägung: Das DDR-Hochschulwesen - S. Gries / D. Voigt, Verbrechen des Ministeriums für Staatssicherheit im Spiegel seines Schrifttums - D. Beutler / L. Mertens, Mängel und Probleme der DDR-Ökonomie in MfS-Berichten über Brände, Havarien und andere Störungen - R. Woods, Ostdeutsche Literatur und DDR-Vergangenheit - J. Hacker, Die politischen Beziehungen zwischen der UdSSR und DDR von 1985 bis zum Herbst 1989 - T. Mayer, Warum es zur Wiedervereinigungschance kam - K. Löw, War der Fall der Mauer vorhersehbar? - F. Oldenburg, Gorbatschows Deutschlandpolitik und die Implosion der DDR - W. Fiedler, Recht als überflüssige Dimension? Zur Bedeutung rechtlicher Faktoren für die Wiedervereinigung Deutschlands - H.-J. Bücking, Das wiedervereinigte Deutschland: Die vollendete Nation - W. Schäuble, Der Einigungsvertrag im Zusammenhang der deutschen Wiedervereinigung - F.-C. Schroeder, Die Verfolgung der DDR-Staatsverbrechen nach der Wiedervereinigung - E. Klein, Die verfassungsrechtliche Bewältigung der Wiedervereinigung - H. Hamel / R. L. Weber, Die deutsche Wiedervereinigung: Die Empfehlungen des Forschungsbeirates aus heutiger Sicht - M. Wilke, Die deutsche Einheit und die Geschichtspolitik des Bundestages - H. Koschyk, Die Beseitigung der Folgen der SED-Diktatur und die Frage der inneren Einheit - K. Eckart, Von der Territorialplanung in der DDR zur Raumordnung und Landesplanung in den neuen Bundesländern - G. Püttner, Gemeinden und Kreise im deutschen Umbruchprozeß - D. Wentzel, Die Transformation der Währungsordnung in der DDR - H.-P. Müller, Gewerkschaftsvereinigung. Die Industriegewerkschaft Bergbau und Energie im deutschen Vereinigungsprozeß - S. Paraskewopoulos, Mögliche ökonomische Folgen des deutschen Wiedervereinigungsprozesses - H.-H. Derix, Auf dem Wege zur Wettbewerbsfähigkeit. Zu Stand und Defiziten des Aufbaus einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft in den neuen Bundesländern - U. Jaekel, Die Transformation der Technischen Universität Chemnitz nach der deutschen Wiedervereinigung und deren Folgen - Günther Heydemann, Die britisch-deutschen Beziehungen und das Deutschlandbild Großbritanniens zwischen Margaret Thatcher und Tony Blair; eine kritische Rückblende - L. J. Kiss, Zwischen Öffnung des Eisernen Vorhanges und der Europäischen Integration: Die Entwicklung der deutsch-ungarischen Beziehungen (1989-1996) - H. Timmermann, Deutschland in Europa - P. März, Wiedervereinigung und Westbindung - A. Uschakow, Wetterleuchten der Diplomatie am Rande der deutschen Wiedervereinigung

Press Reviews

»Die Wiedervereinigung Deutschlands und wie die über uns kam, das ist in einer Festschrift zum 20jährigen Bestehen der Gesellschaft für Deutschlandforschung in allen Verästelungen festgehalten worden. Mit 30 Beiträgen, gegliedert in sechs Abschnitte, werden Ursprung, Entstehung, Entwicklung der deutschen Wiedervereinigung streng wissenschaftlich dargestellt. Ein Buch, das in jede historische Bibliothek gehört.« Georg Geschke, in: Buchhändler heute, 8/1998

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.