Wettbewerb in der Energiewirtschaft
2009. Abb.; 103 S.
Available as
58,00 €
ISBN 978-3-428-13094-8
available
52,00 €
ISBN 978-3-428-53094-6
available
Price for libraries: 66,00 € [?]
70,00 €
ISBN 978-3-428-83094-7
available
Price for libraries: 90,00 € [?]

Description

Energiemärkte sind längst Dauerbrenner der öffentlichen wie wissenschaftlichen Regulierungsdebatte geworden. Immer wieder wird die Frage nach effektivem Wettbewerb in der Energieversorgung kontrovers beantwortet, nicht zuletzt unter dem Eindruck steigender Energiepreise. Neben einer rein statischen Betrachtung des Netzregulierungsproblems und möglichem Marktmachtmissbrauch bei der Strombepreisung kommen jedoch zunehmend auch Fragen dynamischer Effizienz (Kraftwerksneuinvestitionen u. a.) in den Fokus der wissenschaftlichen Diskussion.

Der vorliegende Band vereinigt daher beide Perspektiven - statische Fragen der Energiepreisbildung und möglicher Kollusion infolge der institutionellen und technischen Randbedingungen des Strom- und Gaswettbewerbs sowie den dynamischen Aspekt der Weiterentwicklung von Erzeugungs- und Netzstufe. Die Beiträge des Bandes - allesamt schriftliche Fassungen der im März 2008 in Kiel auf der Jahrestagung 2008 der Arbeitsgruppe Wettbewerb des Wirtschaftspolitischen Ausschusses im Verein für Socialpolitik gehaltenen Referate - spannen den Bogen von grundsätzlichen Fragen einer rationalen Regulierung im Spannungsfeld zwischen Kartell- und Regulierungsbehörden hin zu konkreten politischen Umsetzungsvorschlägen.

Overview

Inhalt: G. Erdmann, Wettbewerb in der Energiewirtschaft: Status quo und institutionelle sowie technische Grenzen - C. von Hirschhausen, Competition in the German Electricity and Natural Gas Markets. Survey and Some Empirical Evidence - A. Rhiel, Der Strommarkt zwischen Liberalisierung, Wettbewerb und staatlicher Ingerenz - C. Schoser, Wege zum Energiebinnenmarkt aus Sicht der EU-Kommission: Bestandsaufnahme der Diskussion zum dritten Binnenmarktpaket - F. J. Säcker, Die Strom- und Gasmärkte zwischen Wettbewerbs- und Regulierungsaufsicht: Ist die bestehende Arbeitsteilung zwischen Kartellamt und Bundesnetzagentur sinnvoll? - A. Richmann, VIK-Vorschlag zum EU-CO2-Emissionshandel: Schwachstellen des derzeitigen EU-Vorschlags beseitigen - P. Oberender / C. Reiß, Diskussionszusammenfassung

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.