»Was uns bunte Röcke sagen«

Neue Blicke auf den Bilderreichtum im Schloss Königs Wusterhausen

What Colorful Coats tell us. A new Look at the Wealth of Images in Schloss Königs Wusterhausen
2021. 2 Tab., 80 Abb. (darunter 67 farbige); 211 S.
Available as
24,90 €
ISBN 978-3-428-18285-5
available
22,90 €
ISBN 978-3-428-58285-3
available
Price for libraries: 30,00 € [?]

Description

»What Colorful Coats tell us. A new Look at the Wealth of Images in Schloss Königs Wusterhausen«: Of all the stories that Schloss Königs Wusterhausen tells of Prussia and Friedrich Wilhelm I. (1688 - 1740), the picture stories are the best to understand. The paintings shown in the castle - many by the king's own hand - show people and scenes that are brought back to life through contemporary observations. Costume lore and military history glimpses of the »colorful coats« reveal aspects that enrich their purely material perception. A detailed analysis of the painted surfaces traces messages encrypted picture messages that can help to increase our understanding of the intentions that were once painted.

Overview

Einleitung
Ein Schloss und sein Schmuck – In tormentis pinxit? – Bilderreiches Königs Wusterhausen

Betrachtete Bilder
1. Kur-, Kron- und andere Prinzen: Thronfolger in jungen Jahren; Trommelbuben; Kronprinz in Gardemonturen; Treue Husaren; Brüderliche Eintracht – knisternde Uniformen

2. Hochgestellte Damen: Königin Sophie Dorothea; Prinzessin Wilhelmine; Hofdame Sonsine; Prinzessin Luise Ulrike; Herzogin Philippine Charlotte

3. Regimentskultur-Repräsentanten: Identität und Tradition im Spiegel der Offiziergalerie; Der Feldprediger und das Leitbild vom frommen Soldaten; Ein Offizierporträt als vielschichtiger Erinnerungsträger; Hintergründige Grenadierbilder; Der König zu Pferd: Nüsse für Hippo- und Knopfologen

4. Idealisierte Lebenswelten: Fürstliche Parforcefreuden; Gewinnbringendes Weidwerk; Alltag am Jägertor; Häuserbau in der Friedrichstadt; Sehnsuchtsort Tabakskollegium

5. »FW pinxit«: Sagenheroen und Bibelheldin; Problematische Caesaren; »Bohnenkönig« zwischen Lust und Schmerz; »Mijnheer« oder gekrönter Künstler; »Leuchteprinz« und »König Griesegram«

Im Anhang zur Rekonstruktion des Bilderbestands in KW um 1740 drei Schlossinventaranalysen:
Königs Wusterhausen, Charlottenburg, Möbelkammern; dazu Kossenblatt

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.