Verkäuferpflichten und Gewährleistung beim Forderungskauf
2017. 209 S.
Available as
79,90 €
ISBN 978-3-428-15158-5
available
71,90 €
ISBN 978-3-428-55158-3
available
Price for libraries: 92,00 € [?]
95,90 €
ISBN 978-3-428-85158-4
available
Price for libraries: 122,00 € [?]

Description

In German civil law, the purchase of accounts receivable is treated in analogy to the purchase of objects (§ 453 BGB). But in how far is it possible to adapt the rules designed to regulate the sale of an actual, existing thing to the sale of something that has no physical dimension, but is only an intellectual construct created by law itself? This book will show how surprisingly numerous the parallels are, even when it comes down to the details of contract law.

Overview

1. Einleitung und Problemstellung

Bedeutung und Ausgangspunkt der nachfolgenden Betrachtung – Der Gang der Darstellung

2. Die Forderung als Kaufgegenstand

Zur Notwendigkeit einer definitorischen Annäherung – Der Inhalt einer »Forderung« – Die Identität der (einzelnen) Forderung – Zusammenfassung

3. Die Pflichten des Forderungsverkäufers

Anknüpfungspunkt der Verkäuferpflichten – Die Pflicht zur Übergabe des Kaufgegenstands – Die Rechtverschaffungspflicht – Die Verpflichtung zur mangelfreien Leistung – Nebenpflichten

4. Gewährleistung bei Mängeln an der Forderung

Nacherfüllung (§ 439 BGB) – Rücktritt vom Kaufvertrag – Minderung (§ 441 BGB) – Schadensersatz – Die Verjährung der Gewährleistungsansprüche – Zusammenfassung

5. Die Haftung für Mängel an forderungsrelevanten Sachen

Die Anwendbarkeit des § 453 Abs. 3 BGB im Forderungskauf – Haftung außerhalb des Anwendungsbereichs von § 453 Abs. 3 BGB – Zusammenfassung

6. Gesamtzusammenfassung

Literatur- und Sachverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.