(Ed.)
Ursachen und Verlauf der deutschen Revolution 1989
1993. 2., unveränd. Aufl. 188 S.
Available as
38,00 €
ISBN 978-3-428-07665-9
available
34,90 €
ISBN 978-3-428-47665-7
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 44,00 € [?]

Description

Der Siegeszug des Marxismus begann in Deutschland 1890, als der Parteitag der damaligen "Sozialistischen Arbeiterpartei" Karl Marx zu "unserem großen Führer" ernannte. Im Herbst 1917 gelang es Lenin, seine Interessen mit der Hilfe seiner Anhänger durchzusetzen. Damit war das Eis gebrochen. 1918 gab es eine marxistisch-leninistische Partei mit 400.000 Mitgliedern. Zehn Jahre später, existierten bereits 46 kommunistische Parteien mit insgesamt 1,7 Millionen, und 1980 schon 92 politische Vereinigungen mit 75 Millionen Mitgliedern. 23 dieser Parteien beherrschten ein Drittel der Menschheit und ein Viertel der Erde. Es war ein unvergleichlicher Triumph einer scheinbar unaufhaltsamen Bewegung in der Weltgeschichte.

Nach dem Selbstverständnis der einstigen Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Staatspartei der Deutschen Demokratischen Republik, war der sozialistische Staat auf dem Weg in den Kommunismus. Nur, wenn wir uns vergegenwärtigen, daß zu Beginn der 80er Jahre niemand zu hoffen wagte, was sich am Ende dieser Dekade ereignete, können wir das Ausmaß der Umwälzungen halbwegs richtig einschätzen.

Um Ursachen und Verlauf der Veränderungen in Deutschland ging es auf der Tagung der Gesellschaft für Deutschlandforschung am 9./10. November 1990 in Bayreuth. Jahrzehnte dürften vergehen, bis ein annähernd vollständiges Bild des Ursachenknäuels aus Ereignissen, Ideen und Emotionen entstanden sein wird. Der Westen hat diesen Prozeß nicht ausdrücklich begünstigt, Destabilisierung vielmehr grundsätzlich abgelehnt. Der Anstoß kam aus dem Osten, wo Gorbatschow und sein reformatorischer Anhang - halb freiwillig, halb der Not der Zeit gehorchend - das kommunistische Weltbild zum Einsturz brachten.

Overview

Inhalt: H. Wagner, Die Novemberrevolution 1989 in Dresden. Ein Erlebnisbericht - B. Baule, "Wir sind das Volk!" Politische Bedingungsfelder der Freiheitsrevolution in der DDR - G. Wettig, Die Rolle der UdSSR bei der Vereinigung Deutschlands - J. Motschmann, Evangelische Kirche und Wiedervereinigung - H.-P. Müller, Die "Oktoberrevolution" und das Ende des FDGB - M. Wilke, Die bundesdeutschen Parteien und die demokratische Revolution in der DDR; oder: Die Bewährung des demokratischen Kernstaates - K. Löw, Die bundesdeutsche politikwissenschaftliche DDR-Forschung und die Revolution in der DDR - U. Jaekel, 40 Jahre Staatssicherheit. Ziele, Tätigkeit, Auswirkungen - H. Katzorke, Das sozialistische Bildungskonzept und seine Durchsetzung im Hochschulwesen der DDR - F. Schenk, Die Hypotheken des gescheiterten Sozialismus

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.