Unterstützung bankbetrieblicher Entscheidungen mit dem Analytic-Hierarchy-Process

Unter besonderer Berücksichtigung der Vertriebsformenwahl bei Kreditinstituten

2000. Tab., Abb.; 290 S.
Available as
82,00 €
ISBN 978-3-428-10294-5
available
73,90 €
ISBN 978-3-428-50294-3
available
Price for libraries: 94,00 € [?]
98,90 €
ISBN 978-3-428-80294-4
available
Price for libraries: 126,00 € [?]

Description

Das Treffen von strategischen Entscheidungen gilt allgemein als integraler Bestandteil auch der bankbetrieblichen Managementaufgabe. Die Unternehmensleitung ist dabei gerade in einer Zeit umwälzender Entwicklungen in allen Bereichen des Bankgeschäftes gefordert, aus einer Gesamtheit von Informationen und Handlungsoptionen eine Alternative herauszugreifen und diese als Lösung eines Problems im Unternehmen umzusetzen und der Unternehmensumwelt zu kommunizieren.

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit entwickelt der Autor einen Anforderungskatalog für den bankbetrieblichen Einsatz von Entscheidungsunterstützungsverfahren. Anschließend analysiert er verschiedene Verfahrensformen vor dem Hintergrund dieser Anforderungen. Dabei wird der Analytic-Hierarchy-Process als geeignetes Entscheidungsunterstützungssystem identifiziert, das komplexe und schlecht strukturierte Entscheidungssituationen untersucht und über einfache Vergleichsaussagen dem Management konkrete Handlungsvorschläge unterbreitet.

Der Analytic-Hierarchy-Process ist in der Lage, sowohl quantitative Daten als auch die häufig in ihrer Bedeutung unterschätzten "weichen Faktoren" einer Entscheidung, Meinungen und Gefühle, in den Entscheidungsprozeß zu integrieren. Durch die computerisierte Bearbeitung kann die Auswirkung verschiedener Bewertungen untersucht werden, Gruppenentscheidungen werden durch das System unterstützt, und die Ergebnisermittlung erfolgt transparent und nachvollziehbar für alle an der Entscheidungsfindung Beteiligten.

Die Anwendung des Modells erfolgt anhand einer Fragestellung, die eine zentrale Bedeutung für die Zukunft des marktpolitischen Instrumentariums der Banken besitzt: Die Reorganisation des Vertriebs über Geschäftsstellen. Der Analytic-Hierarchy-Process kann sich hierbei als wertvolles Instrument der Entscheidungsfindung erweisen. Er macht die Bedeutung verschiedener Attribute für eine Gesamtbewertung transparent, ermöglicht Gruppenentscheidungen und die Einbeziehung externen Wissens. Darüber hinaus erhöht er die Rationalität von Entscheidungen in der Unternehmung und kann zu dem Bestreben beitragen, auf veränderte Rahmenbedingungen im bankbetrieblichen Umsystem in Zukunft sachgerechter zu reagieren.

Overview

Inhaltsübersicht: Einleitung - A. Der Analytic-Hierarchy-Process in der betriebswirtschaftlichen Entscheidungstheorie: Ableitung eines Entscheidungskalküls - Der Analytic-Hierarchy-Process - B. Der Geschäftsstellenvertrieb als bankstrategisches Entscheidungsfeld: Einordnung in die bankbetriebliche Marktpolitik - Entwicklungen in der Vertriebspolitik - Geschäftsstellenpolitik als strategisches Handlungsfeld - C. Entwicklung eines Entscheidungsmodells: Hierarchiekonstruktion - Validierung des Modells - Ausblick - Anhang - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.