Transnationales Altersvorsorgehandeln türkeistämmiger Migrantinnen und Migranten

Optionen und ihre soziale Verteilung

Transnational Old-Age Provision of Migrants of Turkish Origin in Germany
2021. 38 Tab.; 1 Abb.; 381 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-18200-8
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-58200-6
available
Price for libraries: 116,00 € [?]

Description

»Transnational Old-Age Provision of Migrants of Turkish Origin in Germany«

Transnational old-age provisions are gaining in importance in the context of internationalizing societies. In the context of the German welfare state, the largest migrant population of people of Turkish origin can draw on the transnational space Germany-Turkey for their old-age provision. This qualitative empirical study shows that the development of a transnational old-age provision strategy depends on the social situation of the respondents, and that the knowledge of options for old-age provision is socially distributed.

Overview

A. Einleitung
Forschungsgegenstand, -interesse und -kontext – Altersvorsorge von türkeistämmigen Migrant*innen im deutschen Wohlfahrtsstaat (Forschungsstand) – Aufbau der Arbeit
B. Begriffstheoretische und konzeptionelle Grundlagen des Altersvorsorgehandelns
Merkmale und Bedingungen des Altersvorsorgehandelns – Wissenserzeugende Strukturen des Altersvorsorgehandelns – Zusammenfassung
C. Altersvorsorgehandeln im transnationalen Raum
Die Behandlung transnationaler Phänomene im Kontext internationaler Wanderungen – Transnationale soziale Räume – Zusammenfassung
D. Wohlfahrtsstaatliche Gelegenheitsstrukturen der sozialen Sicherung im Alter im transnationalen Raum Deutschland-Türkei
Entwicklung der staatlichen sozialen Sicherung im Alter im deutschen und türkischen Sozialstaat – Wohlfahrtsstaatliche Arrangements sozialer Sicherung des Alters im transnationalen Raum Deutschland-Türkei – Beitrag sozialer Sicherung für in Deutschland lebende alte Migrant*innen unter den Bedingungen sozialer Selektivität – Beitrag sozialer Sicherung für alte in die Türkei Remigrierte im Rahmen eines geringen Sicherungsniveaus – Zusammenfassung
E. Empirische Zugänge zu einem Verständnis des Altersvorsorgehandelns in einem transnationalen Raum
Wissenssoziologische Bezugspunkte der Wirklichkeitskonstruktion und ihrer Interpretation – Forschungsperspektive des transnationalen Raumes – Erster Auswertungsschritt: Merkmale des Altersvorsorgehandelns im transnationalen Raum – Zweiter Auswertungsschritt: Rekonstruktion der Optionen im transnationalen Raum und ihre soziale Verteilung
F. Empirische Befunde – Merkmale des Altersvorsorgehandelns im transnationalen Raum
Analyserahmen: Merkmale des Altersvorsorgehandelns und Einordnung der Fälle in eine Fallübersicht – Fallübergreifende theoriegeleitete Analyse der Merkmalszusammenhänge des Altersvorsorgehandelns – Migrationsbezogene Aspekte des Altersvorsorgehandelns – Zusammenfassung der Ergebnisse und Folgerungen für den zweiten Auswertungsschritt
G. Empirische Befunde – Altersvorsorgeoptionen im transnationalen Raum und ihre soziale Verteilung
Altersvorsorgehandeln als Umgang mit Optionen – Fallauswertungen: Optionen und ihre soziale Verteilung – Fallübergreifende Analyse der Merkmale und ihrer sozialen Verteilung – Fazit: Einfluss von Haushaltseinkommen und Wissen auf Optionen – Zusammenfassung der Ergebnisse
H. Konklusion
Ergebnisdiskussion – Schlussfolgerungen
Literaturverzeichnis
Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.