Systemkrisen und Systemvertrauen

Vorträge auf dem 6. deutsch-koreanischen Symposium zum Verwaltungsrechtsvergleich 2013 vom 18. bis 19. Oktober 2013 in Speyer

Systemic Crises and Systemic Trust
2015. Tab.; 243 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-14548-5
available
79,90 €
ISBN 978-3-428-54548-3
available
Price for libraries: 104,00 € [?]
107,90 €
ISBN 978-3-428-84548-4
available
Price for libraries: 136,00 € [?]

Description

»Systemic Crises and Systemic Trust«

This publication is aiming at carrying out the comparative analyses and discussing the reasons leading to system crises and the factors that are suitable to stabilize systemic trust for both countries. Based on the various problem areas the contributions analyze the reasons for lacking trust in the respective governance and administrative system as well as approaches to overcome a possibly resulting escalation of crises.

Overview

Josef Ruthig
Finanz- und Wirtschaftskrisen als juristisches Problem

Sung Soo Kim
Wirtschafts- und Finanzkrisen als juristisches Problem – Krisenstaat und seine rechtsstaatliche Kontrolle

Okju Shin
Eine Studie über die verfassungsrechtliche wirtschaftliche Ordnung unter Berücksichtigung der Novellierungsdiskussion

Wolf-Rüdiger Schenke
Die Bankenaufsicht als Mittel zur Bekämpfung von Finanzkrisen

Seung-pil Choi
Tendenzen und Strukturen der südkoreanischen Bankenregulierung

Peter Baumeister
Der Sozialstaat in der Finanz- und Wirtschaftskrise

Hyun-Ho Kang
Sozialstaatliche Streitpunkte hinsichtlich der Finanz- und Wirtschaftskrise in Korea

Hans-Werner Laubinger
Die systemstabilisierende Funktion des Berufsbeamtentums

Hyun Im
Aktuelle Fragen des Berufsbeamtentums

Hee-Gon Kim
Die systemstabilisierende Funktion und die Aufgabe des Berufsbeamtentums

Annette Guckelberger
Unabhängige Ombudsleute

Jan Ziekow
Bürgerbeteiligung als systemstabilisierendes Element der parlamentarischen Demokratie

Byoung-Hyo Moon
Unabhängige Ombudsleute und Bürgerbeteiligung

Verzeichnis der Autoren

Press Reviews

»Auch wenn das Buch die sich an die Referate anschließende Diskussion nicht festhält, besteht Grund zu der Annahme, dass der deutsch-südkoreanische Verwaltungsrechtsdialog beiderseits anregend wirkt. Es lohnt sich, ihn fortzusetzen.« Hans H. Klein, in: Archiv des öffentlichen Rechts, Band 141, Heft 3/2016

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.