Sukzessive Unternehmenserwerbe/-veräußerungen im Konzernabschluss nach IFRS

Darstellung, Würdigung, Beispiele

2007. Tab., Abb.; 155 S.
Available as
39,90 €
ISBN 978-3-89673-433-4
available
35,90 €
ISBN 978-3-89644-433-2
available
Price for libraries: 46,00 € [?]

Description

Unternehmenskäufe und -verkäufe sind ein wesentliches Instrument zur strategischen (Neu-) Ausrichtung von Unternehmenszielen. In der Praxis vollzieht sich dies häufig nicht in einem Schritt, sondern über mehrere Teilschritte (sukzessiver Anteilskauf/-verkauf). Die konzernbilanzielle Abbildung solcher Transaktionen kann, je nach Gehalt der Transaktion, das Erscheinungsbild des Konzernabschlusses und somit das Ansehen bei Investoren wesentlich beeinflussen.

Die bilanzielle Abbildung sukzessiver Anteilserwerbe und -veräußerungen an Tochterunternehmen wird im Wesentlichen durch das zugrunde liegende Konzernrechnungslegungskonzept determiniert. Die eher interessenstheoretisch orientierte Konzeption des IAS 22 und IFRS 3 sowie IAS 27 soll durch die einheitstheoretischen Vorschläge der vorliegenden Standardentwürfe zu IFRS 3 und IAS 27 im Rahmen der Phase II des Business Combinations Projects abgelöst werden. Diese Arbeit stellt die aktuellen Regelungen und die geplanten Neuregelungen sowie deren Auswirkungen auf die Kapitalkonsolidierung im Konzern¬abschluss nach IFRS dar und würdigt sie kritisch. Die Ausführungen werden zudem durch Beispiele veranschaulicht.

Overview

1 Einleitende Betrachtung

Problemstellung – Zielsetzung und Vorgehensweise

2 Grundlagen

Konzernabschluss nach IFRS – Wesentliche Entwicklungen im Rahmen des Business Combinations Projekts (Phase II) unter Berücksichtigung der Konzerntheorien

3 Konsolidierungs- und Bewertungsmethoden von Beteiligungen

Vollkonsolidierung – Quotenkonsolidierung – Equity-Methode – Bilanzierung nach IAS 39 – Bilanzierung nach IFRS 5

4 Sukzessive(r) Anteilserwerb/-veräußerung mit Methodenwechsel

Definition und Motive – Aufwärtskonsolidierung bei Kontrollerwerb – Abwärtskonsolidierung bei Kontrollverlust – Übergangskonsolidierung aufgrund von Kapitalmaßnahmen und bei unveränderter Anteilsquote

5 Auf- und Abstockung einer Mehrheitsbeteiligung

Aufstockung einer Mehrheitsbeteiligung nach bisherigen Ansichten – Abstockung einer Mehrheitsbeteiligung nach bisherigen Ansichten – Grundzüge der vorgesehenen Neuregelung durch ED IAS 27 – Würdigung der Neuregelung

6 Bilanzpolitik im Rahmen sukzessiver Anteilserwerbe/-veräußerungen

7 Schlussbetrachtung

Anhangverzeichnis

Anhang

Literaturverzeichnis

Verzeichnis der Stellungnahmen

Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.