Strategie in volatilen Märkten

Wettbewerbsvorteile durch Unternehmungsdiversifikation

Strategy in Volatile Markets. Competitive Advantage Through Corporate Diversification
2017. 5 Tab., 16 Abb.; 420 S.
Available as
109,90 €
ISBN 978-3-428-15006-9
available
98,90 €
ISBN 978-3-428-55006-7
available
Price for libraries: 126,00 € [?]
131,90 €
ISBN 978-3-428-85006-8
available
Price for libraries: 168,00 € [?]

Description

»Strategy in Volatile Markets«

By integrating and extending models from economic theory and the strategic management literature, James Madden develops a new framework to analyze how a firm can gain competitive advantage through diversification. From a theoretical point of view, this book sheds new light on why decision makers choose specific governance structures and growth directions. From a practical perspective, this book has important implications for strategic decision making under conditions of technological change.

Overview

A. Einleitung

Problemstellung – Zielsetzung und Gang der Untersuchung

B. Analyse der Diversifikationsentscheidung in der ökonomischen Literatur

Konkretisierung des Begriffsverständnisses – Kriterien zur Systematisierung der Diversifikation – Theoretische Erklärungsansätze zu den Bestimmungsgründen der Diversifikation und ihre Grenzen – Zwischenresümee – Metaanalytische Untersuchung der Ergebnisse empirischer Studien zur Erfolgswirkung der Diversifikation – Zusammenfassendes Zwischenergebnis und Implikationen für die weitere Vorgehensweise

C. Modellierung der Diversifikationsentscheidung in einem transaktionskostentheoretischen Analyseinstrumentarium

Konzeptionelle Vorüberlegungen – Transaktionskostentheoretisches Grundmodell von Williamson – Integration der langfristigen Kooperationsform in das Grundmodell von Williamson – Zur Effizienz institutioneller Arrangements aus transaktionskostentheoretischer Perspektive – Implikationen der transaktionskostentheoretischen Perspektive für die Analyse der Diversifikationsentscheidung – Grenzen des Transaktionskostenansatzes bei der Analyse der Diversifikationsentscheidung – Zusammenfassendes Zwischenergebnis

D. Modellierung der Diversifikationsentscheidung in einem ressourcentheoretischen Analyseinstrumentarium

Konzeptionelle Vorüberlegungen – Ressourcentheoretisches Modell von Barney – Implikationen der ressourcentheoretischen Perspektive für die Modellierung der Diversifikationsentscheidung – Zur Integration des marktorientierten Ansatzes und strategischen Faktormarktmodells in das ressourcentheoretische Modell von Barney – Zwischenresümee – Grenzen des ressourcentheoretischen Ansatzes bei der Analyse der Diversifikationsentscheidung – Zusammenfassendes Zwischenergebnis

E. Weiterentwicklung des transaktionskosten- und ressourcentheoretischen Analyseinstrumentariums um dynamische Wissens- und Technologieaspekte

Konzeptionelle Vorüberlegungen – Entwicklung von Wissen und Technologie aus einer dynamischen Perspektive – Verwendung von Wissen und Technologie aus einer dynamischen Perspektive – Zwischenresümee – Konsequenzen der dynamischen Sichtweise von Wissen und Technologie für die Analyse der Diversifikationsentscheidung – Zusammenfassendes Zwischenergebnis

F. Transaktionskosten- und ressourcentheoretisch konsistente Modellierung der Diversifikationsentscheidung unter Berücksichtigung dynamischer Wissens- und Technologieaspekte

Konzeptionelle Vorüberlegungen – Vorteilhaftigkeit alternativer Koordinationsformen der Diversifikation zur Beschaffung neuen externen Wissens – Vorteilhaftigkeit alternativer Richtungen der Diversifikation zur Beschaffung neuen externen Wissens – Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse

G. Fazit und Ausblick

Anhang 1: Quellen und Kurztitel der in der Metaanalyse untersuchten Studien – Anhang 2: Legende zu den Studienbefunden – Anhang 3: Merkmale der in der Metaanalyse untersuchten Studien – Anhang 4: Befunde der in der Metaanalyse untersuchten Studien

Literatur- und Sachwortregister

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.