Staatliches Liegenschaftsmanagement, Staatsverschuldung und Staatsvermögen
2007. 219 S.
Available as
74,00 €
ISBN 978-3-428-12196-0
available
66,00 €
ISBN 978-3-428-52196-8
available
Price for libraries: 86,00 € [?]
88,00 €
ISBN 978-3-428-82196-9
available
Price for libraries: 114,00 € [?]

Description

Introducing new facility management methods and re-organizing state and federal agencies accordingly has been part of modernizing public administration in Germany since the 1990s. This raises various constitutional issues treated in this book.

The first part gives a brief survey of how the state and federal real estate management agencies have been reformed since the mid-1990s, mostly leading to a »Landesbetrieb« (a public sector agency with a certain degree of managerial independence).

The second part concentrates on state and federal constitutional norms regulating budgeting and borrowing. Financing public needs through off-budget funds, as created by the new structures of real estate management on the state and federal level, violates Art. 110 and 115 of the Constitution, which aim at comprehensive parliamentary control over public expenses and borrowing.

The last section discusses the nucleus of public property law that can be found in the German Constitution. Particular emphasis is put on state constitutional law since real estate owned by the Länder underpins their sovereignty. Full-fledged public accounting rules and the principle of maintaining public property are important checks to overborrowing and to selling off public assets.

Overview

Inhaltsübersicht: 1. Teil: Von der Liegenschaftsverwaltung zum Liegenschaftsmanagement: Grundlagen: Facility Management und Liegenschaftsmanagement - Entwicklung und Bestandsaufnahme des staatlichen Liegenschaftsmanagements in Deutschland - Strukturfragen der Reorganisation: Rechtsform, Wirtschaftlichkeit, Eigentumszuordnung - 2. Teil: Staatliches Liegenschaftsmanagement im Nebenhaushalt als Herausforderung für die Haushaltsverfassung: Problem Nebenhaushalt: Verfassungsregeln für die Budgetflucht - Nebenhaushalte und die Verfassungsregeln für die Staatsverschuldung - Möglichkeiten/Grenzen der Ertüchtigung der Haushaltsverfassung - Weitere Regeln der Haushaltsverfassung für das Liegenschaftsmanagement im Nebenhaushalt - 3. Teil: Eine Renaissance des Staatsvermögensrechts?: A. Staatliche Liegenschaften und Staatsvermögen: Die Bedeutung staatlicher Liegenschaften für das Staatsvermögen - Die verborgene Dynamik des Liegenschaftsmanagements und der Hochschulreformen für das Staatsvermögen - B. Sachstand und Aussagekraft des deutschen Staatsvermögensrechts: Die Staatsvermögensordnung als Desiderat des deutschen Staatsrechts - Die Vermögensrechnung des Staates - Der Grundsatz der Vermögenserhaltung im deutschen Staatsvermögensrecht - Die besondere Stellung des Grundvermögens im Staatsvermögensrecht - C. Die Renaissance des Staatsvermögensrechts - D. Die Ertüchtigung der Haushaltsverfassung durch diese Wiedergeburt des Staatsvermögensrechts - E. Ausblick: Liegenschaften, Staatsvermögen - und am Ende der Verlust von staatlicher Souveränität? - Schlussfolgerungen - Literatur- und Sachverzeichnis

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.