Staatliche Aufsicht über Ersatzschulen

Möglichkeiten und Grenzen staatlichen Einflusses auf private Schulen als Ersatz für öffentliche Schulen nach Artikel 7 des Grundgesetzes

State supervision of alternative schools. Possibilities and limits of state influence on private schools as alternatives for public schools under Article 7 of the Basic Law
2021. 643 S.
Available as
109,90 €
ISBN 978-3-428-18258-9
available
98,90 €
ISBN 978-3-428-58258-7
available
Price for libraries: 126,00 € [?]

Description

»State supervision of alternative schools. Possibilities and limits of state influence on private schools as alternatives for public schools under Article 7 of the Basic Law«

Private schools have a special position in Germany ’s Basic Law. Article 7 of the Constitution not only provides for a right to establish private schools, but also mandates state supervision. As an exception in the fundamental rights section, it also lays down concrete requirements for the operation of and a state approval requirement for alternative schools as the most significant group of private schools.

The significance of these as of now little outlined fundamental right provisions is examined in detail from a legal perspective of limitations to the state’s power and developed further in the course of a comprehensive review of the laws regarding alternative school in the sixteen federal states. In the process, constitutional law gives rise both to demands on the state legislatures, which have not always been met, and to requirements for the application of state supervision in governmental practice and for the freedom of school design.

Overview

Einführung
Thematischer Hintergrund – Gegenstand der Untersuchung – Gang der Untersuchung
1. Grundlagen der staatlichen Aufsicht über Ersatzschulen und über das »gesamte Schulwesen«: Aufsicht – Begriff und Grundzüge eines »allgemeinen« Aufsichtsrechts – Staatliche Schulaufsicht als Teil der Steuerung des Bildungswesens – Ersatzschulaufsicht als Element der Schulaufsicht – Bestandsaufnahme des geltenden Landesrechts
2. Verfassungsrechtlicher Rahmen der Ersatzschulaufsicht: Bedeutung verfassungs-, völker- und europarechtlicher Bestimmungen über das Schulwesen für Aufsicht und Steuerung – Dogmatik des Art. 7 IV GG – Bedeutung des Art. 7 I GG für die Privatschulfreiheit – Rechtsstellung der genehmigten Ersatzschulen nach dem Grundgesetz – Modifikationen der Verfassungsrechtsstellung für besondere Ersatzschularten
3. Direktiven für die Gestaltung und Anwendung des Landesrechts bei Aufsicht und Steuerung der Ersatzschulen: Rechtliche Ziele der Schulaufsicht und des Bildungsrechts – Zulässiger Aufsichtsmodus über Ersatzschulen – Direktiven für Aufsichtsobjekte, -adressaten, -subjekte und an der Aufsicht subjektiv Berechtigte – Grenzen der Aufsichtsmaßstäbe – Vorgaben für die Normierung und Anwendung der Aufsicht in Form von Aufsichtsinstrumenten
Schlussbetrachtung
Zusammenfassung der Ergebnisse
Literatur- und Sachwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.