Staat

Schriften zu Staatslehre und Staatsrecht 1957 - 1991. Hrsg. von Josef Isensee

1994. XVI, 974 S.
Available as
149,90 €
ISBN 978-3-428-08102-8
available
134,90 €
ISBN 978-3-428-48102-6
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 172,00 € [?]

Description

Der 65. Geburtstag Walter Leisners gibt Anlaß, eine Sammlung seiner Schriften aus vier Jahrzehnten vorzulegen. Die Abhandlungen, die der vorliegende Band umschließt, bieten nur eine schmale Auswahl aus dem Gesamtwerk Walter Leisners und vermitteln nur ein unvollständiges Bild seines stupenden literarischen Schaffens. Gleichwohl tritt in jedem einzelnen der hier erneut veröffentlichten Texte der Autor ganz und unverwechselbar in Erscheinung.

Der Fachkenner wird auf Vertrautes und auf Unbekanntes stoßen. Nicht wenige Texte waren bislang nur schwer zugänglich, publiziert an entlegener Stelle. Andere Schriften gehören längst zum Kanon deutscher Staatsrechtslehre. Sie haben Entwicklungen erspürt und Entwicklungen angestoßen, Probleme entdeckt und erstmals auf den Begriff gebracht: Gesetzmäßigkeit der Verfassung, Gewaltenteilung innerhalb der Gewalten, Regierung als Macht kombinierten Ermessens, Gesetzesvertrauen des Bürgers, Pressegleichheit, Schwächung der Landesparlamente durch grundgesetzlichen Föderalismus, Gebühr als Verwaltungspreis, nicht Verwaltungssteuer. Kategorien sind Gemeingut geworden. Stellungnahmen haben wissenschaftliche Diskussionen ausgelöst und Kontroversen entzündet. Sie bleiben fortdauernd wirksam in dem Zuspruch wie in dem Widerspruch, den sie finden.

Das geistige Band, das die hier vereinten Abhandlungen von innen zusammenhält, ist der allen gemeinsame Bezug zum Staat. "Staat" aber erscheint nicht lediglich in dem heute geläufigen, engen Verhältnis als Herrschafts- und Leistungsorganisation, sondern auch und vornehmlich in dem der frühen Tradition Europas gemäßen, umfassenden Sinne als res publica, welche Bürgerschaft und Staatsorganisation, Freiheit und Gesetz, Einung und Freiheit umschließt.

Aus dem Vorwort des Herausgebers

Overview

Inhaltsübersicht: I. Menschenbild: Das Ebenbild Gottes im Menschen - Würde und Freiheit (1977) - Das "Menschenbild" des Grundgesetzes (1991) - II. Staatszweck: Friede auf Erden - um jeden Preis? (1977) - Die Grenzen rechtlicher Fixierung ethischer und sozialer Werte (1970) -Egalisierung - ein Anliegen der Gerechtigkeit? (1982) - Effizienz als Rechtsprinzip (1971) - Gibt es für die Gemeinschaft Wichtigeres als Effizienz? Das Erbe Roms: Recht und Frieden (1985) -Privatinteressen als öffentliches Interesse (1970) - III. Verfassungstradition: Die Aufklärung und die Entwicklung der Grundrechte in Deutschland (1966) - Frankreich (Verfassung, Verfassungsgeschichte ) (1975) - Volk und Nation als Rechtsbegriffe der französischen Revolution. Zur "tradition révolutionnaire" (1964) - Großbritannien (Verfassung, Verfassungsgeschichte) Commonwealth (1975) - IV. Verfassungsnormativität: Betrachtungen zur Verfassungsauslegung (1961) - Antigeschichtlichkeit des öffentlichen Rechts? Zum Problem des evolutionistischen Denkens im Recht (1968) - Imperium in fieri. Zur Evolutionsgebundenheit des öffentlichen Rechts (1969) - Die Gesetzmäßigkeit der Verfassung (1964) - Flexibilität als Bewährungsprobe? Vom Grundgesetz der Werte zur Verfassung der Möglichkeiten (1979) - V. Staatsführung: Der Begriff des "Politischen" nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (1961) - Zur Legitimität politischen Entscheidungshandelns. Vom Mehrheits- zum Minderheitsprinzip? (1986) - Der Staatspräsident als "demokratischer Führer" (1982) - Regierung als Macht kombinierten Ermessens. Zur Theorie der Exekutivgewalt (1968) - VI. Gewaltenteilung: Die quantitative Gewaltenteilung. Für ein neues Verständnis der Trennung der Gewalten (1969) - Gewaltenteilung innerhalb der Gewalten. Ein Beitrag zum Problem der Hierarchie (1971) - Auswärtige Gewalt und Gewaltenteilung (1960) - VII. Föderalismus: Föderalismus als kooperativer Dialog. Vorschläge für eine Effizienzsteigerung der Bundesstaatlichkeit (1969) - Schwächung der Landesparlamente durch grundgesetzlichen Föderalismus. Vertikale gegen horizontale Gewaltenteilung (1968) - Grundgesetz nach Landesrecht? Zur Erfüllung bundesverfassungsrechtlicher Begriffe durch landesrechtliche Inhalte (1966) - Grundgesetz nach Landesrecht oder Landesrecht nach Bundesverfassung? (1966) - Der Bund-Länder-Streit vor dem Bundesverfassungsgericht. Prozeßregelungen für einen vergangenen Föderalismus? (1976) - Landesverfassungsgerichtsbarkeit als Wesenselement des Föderalismus. Zur Theorie von der Eigenstaatlichkeit der Länder (1972) - VIII. Rechtsstaat: Rechtsstaat - ein Widerspruch in sich? (1977) - "Gesetz wird Unsinn ...". Grenzen der Sozialgestaltung im Gesetzesstaat (1981) - Das Gesetzesvertrauen des Bürgers. Zur Theorie der Rechtsstaatlichkeit und der Rückwirkung der Gesetze (1973) - IX. Grundrechte: Die verfassungsrechtliche Freiheit und ihre Begrenzung (1961) - Chancengleichheit als Form der Nivellierung (1980) - Die schutzwürdigen Rechte im Besonderen Gewaltverhältnis (1960) - Von der persönlichen Freiheit zum Persönlichkeitsrecht (1985) - Begriffliche Grenzen verfassungsrechtlicher Meinungsfreiheit (1962) - Die Pressegleichheit - Das Differenzierungsverbot bei Eingriff und Förderung durch den Staat (1975) - X. Verbände: Parteienvielfalt bei gleichem Parteiprogramm? Ein Beitrag zur Verfassungsdogmatik des Mehrparteienstaats (1971) - Organisierte Opposition in Verbänden und Parteien? (1979) - Minderheitenschutz und Opposition in der Einheitsgewerkschaft (1980) - Die politische Rolle der Gewerkschaften in den westlichen Demokratien (1983) - Vom Gesetzesstaat zur Tarifvertragsgemeinschaft. Demokratie als Kartell der Sozialpartner? (1984 ) - XI. Verwaltung: Verwaltungspreis - Verwaltungssteuer. Betrachtungen zu den Gebührengrundsätzen (1967) - Der Vorrang des Gesellschaftsinteresses bei den Eigengesellschaften der öffentlichen Hand (1983) - Gefährdungshaftung im öffentlichen Recht? (1963) - XII. Rechtsprechung: Richterrecht in Verfassungsschranken (1986) - Die allgemeine Bindung der Finanzverwaltung an die Rechtsprechung (1981) - Urteilsverfassungsbeschwerde wegen Nichtvorlage bei Abweichung. Das Bundesverfassungsgericht als Garant der "Großen Senate" (1989) - Verfassungswidrigkeit ausländischer Rechtsnormen (1957) - Sachregister

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.