Sperrklauseln im Mehrebenensystem des Europawahlrechts
Thresholds in the Multi-Level System of European Electoral Law
2024. 432 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-19033-1
available
99,90 €
ISBN 978-3-428-59033-9
available
Price for libraries: 132,00 € [?]

Description

»Thresholds in the Multi-Level System of European Electoral Law«: After the German Federal Constitutional Court declared first the 5%- and then the 3%-threshold of the national electoral law for the European elections unconstitutional in two controversial rulings from 2011 and 2014, the European elections in Germany take place without such a provision. In light of a European initiative to introduce a binding threshold through EU law the study analyzes the requirements that exist for the introduction of thresholds in the multi-level system of European electoral law.

Overview

Einführung

1. Teil: Genese, Systematik und Rechtsebenen des Europawahlrechts

Entwicklung und Systematik des Europawahlrechts – Art. 3 DWA-2018 im Mehrebenensystem des Europawahlrechts

2. Teil: Die Vorgaben für die Einführung einer Sperrklausel im Mehrebenensystem des Europawahlrechts
Die Vorgaben des nationalen Rechts – Die Vorgaben des Unionsrechts – Die Vorgaben der EMRK – Zwischenfazit: Das ebenenübergreifende Zusammenwirken der Maßstäbe

3. Teil: Zwischenschritt – Die Verortung des Europäischen Parlaments im europäischen Institutionengefüge
Die Rolle des Europäischen Parlaments

4. Teil: Die Vereinbarkeit der Sperrklausel mit höherrangigen Recht und ihre gerichtliche Überprüfung im Mehrebenensystem des Europawahlrechts
Die Vereinbarkeit der Sperrklausel mit nationalen Vorgaben und ihre Überprüfung durch das BVerfG – Die Vereinbarkeit der Sperrklausel mit Unionsrecht und ihre Überprüfung durch die Unionsgerichtsbarkeit – Die Vereinbarkeit der Sperrklausel mit konventionsrechtlichen Vorgaben und ihre Überprüfung durch den EGMR

Zusammenfassung

Thesen

Literatur- und Sachverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.