Sozialgeschichte städtischer Gesundheitsverhältnisse während der Urbanisierung
2001. Tab., Abb.; 517 S.
Available as
104,00 €
ISBN 978-3-428-10611-0
available
93,90 €
ISBN 978-3-428-50611-8
available within 2–4 business days
[Why not instantly?]
 
Price for libraries: 120,00 € [?]

Description

Die Lebenserwartung hat sich in Westeuropa in den letzten 200 Jahren mehr als verdoppelt und beläuft sich inzwischen auf nahezu 80 Jahre. Die Ursachen dieses bemerkenswerten Wandels, den der Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaft des Jahres 1993, der Historiker R. Fogel, als eines der größten Ereignisse der Menschheitsgeschichte bezeichnet, liegen nach wie vor im Dunkeln.

Jörg Vögele analysiert in der vorliegenden Arbeit erstmals für Deutschland systematisch die Mechanismen dieses Wandels und weist auf die entscheidende Rolle von Industrialisierung und Urbanisierung hin. Insbesondere den Großstädten kam dabei eine zentrale Rolle zu. Galten sie traditionell als extrem ungesunde Orte, als "Todesfallen", so entwickelten sie sich während des Kaiserreiches zu Vorreitern der modernen Gesundheitsverhältnisse. Am Beispiel der zehn größten deutschen Städte diskutiert der Autor soziale, geschlechtsspezifische und altersspezifische Ungleichheit vor Krankheit und Tod und evaluiert die Wirkungen steigenden Lebensstandards, verbesserter städtischer Umwelt-, Arbeits- und Lebensbedingungen sowie der medizinischen und sozialen Versorgung auf die Entwicklung von Sterblichkeit und Lebenserwartung unterschiedlicher Risikogruppen. Als wichtiges Fazit läßt sich festhalten: Wirtschaftliche und soziale Faktoren wie etwa Wohnverhältnisse oder sanitäre Reformen spielten in diesem Prozeß eine weitaus größere Rolle als die Medizin.

Jörg Vögele ist Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Düsseldorf und Fellow der University of Liverpool, Department of Economic History.

Overview

Inhaltsübersicht: I. Einleitung: Einführung - Stand der Forschung - Ziele, Methodologie und Vorgehensweise - Zu den Quellen - Zusammenfassung - II. Stadt, Sterblichkeit und Lebenserwartung: Die Entwicklung der Sterblichkeit in deutschen Städten - Städtische Risikogruppen. Zur Entwicklung der altersspezifischen Sterblichkeit und Lebenserwartung - Der Wandel des Todesursachenpanoramas in deutschen Städten - Zur Entwicklung der Säuglingssterblichkeit - Verstädterung und der Wandel der Sterblichkeit - Zusammenfassung - III. Lebensstandard, Wohnverhältnisse und soziale Ungleichheit vor Krankheit und Tod: Einführung - Wirtschaftliches Wachstum und die Entwicklung der städtischen Gesundheitsverhältnisse - Dimensionen sozialer Ungleichheit vor Krankheit und Tod - Einkommen und Sterblichkeitswandel - Frauenerwerbsarbeit und Säuglingssterblichkeit - Wohnen und der Wandel der städtischen Gesundheitsverhältnisse - Zusammenfassung - IV. Verbesserte Umweltbedingungen. Sanitäre Reformen und der Wandel der Sterblichkeit: Einführung - Städtische Infrastrukturmaßnahmen und der Wandel der Sterblichkeit - Städtische Milchversorgung und die Entwicklung der Säuglingssterblichkeit - Zusammenfassung - V. Stadt, Medizin und Gesundheit: Einführung - Medizinische Versorgung und die Entwicklung der Volksgesundheit - Pforten zum Tod? Die Krankenanstalten und ihre Patienten. Das Beispiel Düsseldorf - Systeme der sozialen Sicherung und Erziehung zu gesundheitsbewußtem Verhalten - Zusammenfassung - VI. Zusammenfassung und Schluß - VII. Quellen- und Literaturverzeichnis - VIII. Anhang 1-6 - IX. Register

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.