Available as
18,00 €
ISBN 978-3-428-12161-8
available
16,00 €
ISBN 978-3-428-52161-6
available
Price for libraries: 20,00 € [?]
28,00 €
ISBN 978-3-428-82161-7
available
Price for libraries: 30,00 € [?]

Description

Nachdem gehegte Kriege im vergangenen Jahrhundert totalen weichen mußten, die trotz Verwischungen von Kombattanten und Zivilisten jeden Alters und Geschlechts doch noch Fronten erkennen ließen, greift heute, vereinzelten Partisanenkämpfen folgend, weltweiter Bürgerkrieg um sich. Im internationalen Terror hat er derzeit einen Höhepunkt erreicht. Menschen bangen um ihre immer unberechenbarer werdende Existenz. Gegenseitiges Beschuldigen trübt das Dasein, oft mit einem lauten "Gott mit uns", wo doch Gottlosigkeit weithin Platz greift.

Der Verfasser wagt nicht zu fragen, wer wo recht hat. Das wäre bei vorliegenden Irrnissen und Wirrnissen eine schier unlösbare Aufgabe. Er beschränkt sich auf eine allgemeinere Untersuchung der Schuld und des Schuldens in der Hoffnung eines kleinen Beitrags zu einem alten Problem, das zur Zeit seine Problematik in wohl selten dagewesener Weise enthüllt.

Aus dem Vorwort des Verfassers

Overview

Inhaltsübersicht: Schuld - Schulden - Schulden befreit, Schuld kasteit - Nachwort

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.