Regulierung des Schattenbankwesens

Bewältigung systemischer Risiken von alternativen Kreditgebern nach dem KAGB und den SFT-, STS- und MMF-Verordnungen

2021. 3 Tab.; IV, 356 S.
Available as
99,90 €
ISBN 978-3-428-18373-9
available
89,90 €
ISBN 978-3-428-58373-7
available
Price for libraries: 116,00 € [?]

Description

Die vorliegende Arbeit soll sich in erster Linie mit der Frage befassen, ob erstens die Regulierung – gemessen an den im Grünbuch selbst gesetzten Erwartungen – umfassend erreicht wurde und zweitens inwieweit eine stärkere Regulierung der Schattenbanken künftige Krisen zu verhindern oder abzuschwächen vermag oder ob eine Regulierung vielmehr die Schattenbanken derart beschneidet, dass sie im Krisenfall nicht als Gegengewicht zum betroffenen Markt agieren können.

Overview

A. Einleitung
B. Das »Schattenbankwesen«

Schattenbanken - Begriff und (Finanz-)Systemrelevanz – Erfasste Schattenbank-Unternehmen
C. Auseinanderfallen von Banken- und Schattenbanken-Regulierung
Bankenregulierung – eine kurze Übersicht – Zur Frage der Regulierungsarbitrage
D. Schaffung eines europäischen Regulierungsrahmens
Ziele der Regulierung – Einzelne Regulierungsprojekte
E. Abschließende Bewertung und Ausblick
Zwingendes Erfordernis eines einheitlichen europäischen Rechtsrahmens – Anleger- und Systemschutz – Mehrwert von Melde- und Transparenzvorschriften – Regulierung mit Bedacht – Flexible Regulierung: Maßschneiderei, Maßkonfektion oder »von der Stange«? – Genauere Anpassung aller Regulierungsprojekte – Für eine geduldige Regulierung
Glossar und Abkürzungsverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.