Rechtswirkungen von Genehmigungsfiktionen im Öffentlichen Recht
The Legal Effects of Tacit Authorisations in Public Law
2016. 292 S.
Available as
69,90 €
ISBN 978-3-428-14868-4
available
62,90 €
ISBN 978-3-428-54868-2
available
Price for libraries: 80,00 € [?]
83,90 €
ISBN 978-3-428-84868-3
available
Price for libraries: 106,00 € [?]

Description

»The Legal Effects of Tacit Authorisations in Public Law«

The thesis analyses the legal effects of tacit authorisations. It concentrates on the question whether the tacit authorisation achieves the same legal effects as formally granted authorisations. This depends primarily on the legal nature of tacit authorisations. Furthermore, the thesis examines the possibility to revoke and to contest the tacit authorisation.

Overview

A. Einleitung

B. Die Genehmigungsfiktion

Definition – Zweck – Fiktionen im Recht – Verfassungsrechtliche Vorgaben – Rechtsentwicklung der Genehmigungsfiktion – Voraussetzungen des Fiktionseintritts

C. Rechtswirkungen von Genehmigungsfiktionen

Rechtswirkungen von ausdrücklichen Genehmigungen – Rechtsnatur der Genehmigungsfiktion – Reichweite der Fiktionswirkung

D. Fazit

Zusammenfassung in Thesen – Abschließende Betrachtung

Literaturverzeichnis

Sachverzeichnis

Press Reviews

»Als Ergebnis bleibt festzuhalten: Ein sehr empfehlenswertes Buch für jeden, der am verwaltungsrecht interessiert ist.« Dr. Adolf Rebler, in: Deutschtes Verwaltungsblatt, 5/2017

»Broscheit hat ein überzeugendes Werk vorgelegt, das gleichzeitg eine wissenschaftliche Zwischenbilanz zur Genehmigungsfiktion im Sinne des §42a VwVfG ist und auch darüber hinaus geht. Die Arbeit ist eine Bereicherung für die Verwaltungswissenschaften und das Öffentliche Recht insgesamt und kann zur Lektüre und weiteren wissenschaftlichen Verarbeitung nur empfohlen werden.« Dr. Sven Eisenmenger, in: Die Verwaltung, 3/2016

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.