Privatwirtschaftliche Forschungsaktivitäten bei unterschiedlichen Marktstrukturen und sich hieraus ergebenden Konsequenzen für die allgemeine Forschungs- und die Agrarforschungspolitik
2001. Tab., Abb.; 411 S.
Available as
86,00 €
ISBN 978-3-428-10503-8
available
77,90 €
ISBN 978-3-428-50503-6
available
Price for libraries: 100,00 € [?]
103,90 €
ISBN 978-3-428-80503-7
available
Price for libraries: 132,00 € [?]

Description

Der Autor analysiert zunächst die Bestimmungsgründe unternehmerischer Forschungsinvestitionen. Verschiedene markt-, unternehmens- und technologiebedingte Determinanten werden aufgezeigt und ihre Effekte auf die privaten Forschungsinvestitionen diskutiert. Aus den Ergebnissen werden Schlußfolgerungen für ein forschungspolitisches Engagement des Staates hergeleitet. Besondere Aufmerksamkeit finden dabei die tatsächlichen Möglichkeiten des Staates zur Korrektur eines aus gesamtwirtschaftlicher Sicht suboptimalen privaten Forschungsengagements. Es wird gezeigt, daß kein dominantes forschungspolitisches Instrument existiert. Je nach Art der durchzuführenden Forschung sind die Maßnahmen unterschiedlich geeignet, die externen Effekte der Forschungsaktivitäten zu internalisieren. Die allgemeine und die Agrarforschungspolitik in der Bundesrepublik Deutschland werden abschließend dahingehend beurteilt, inwieweit sie den theoretischen Schlußfolgerungen Rechnung tragen und wo bei gegebener Verteilung der forschungspolitischen Kompetenzen Ansatzpunkte für eine Erhöhung der Effizienz der forschungspolitischen Maßnahmen bestehen.

Overview

Inhaltsübersicht: A. Einleitung: Zielsetzung - Aufbau der Arbeit - Klassifizierung von Forschungsaktivitäten und Interdependenzen zwischen Wissenschaftsbereichen - B. Abbildung von Unsicherheit bei der Forschung mit Hilfe eines Poisson-Prozesses - C. Forschungsanreize bei monopolistischer Marktstruktur: Monopolistisches Entscheidungskalkül - Forschungsintensitäten im Zeitablauf - Optimaler Zeitpunkt für den Abbruch des Forschungsprojektes - Organisatorische Trennung von Forschung und Vermarktung - Forschungsportefolios und die "Theorie der induzierten Innovationen" - Wohlfahrtseffekte - D. Konkurrenz und Forschungsaktivitäten: Einfluß von Konkurrenz auf die Forschungsinvestitionen - Wissensabsorption und Forschungskonkurrenz - Unterschiedliche Ertragsstrukturen und asymmetrische Forschungsinvestitionen - Imitation und die Existenz asymmetrischer Gleichgewichte - Forschungsaktivitäten bei Wissensakkummulation und exogen gegebenen Forschungsinvestitionen - Wohlfahrtsökonomische Aspekte der Konkurrenz in den Forschungsaktivitäten - E. Koordination von Forschungsaktivitäten: Lizenzen - Forschungskooperationen - F. Rechtfertigung und Instrumente der (Agrar-)Forschungspolitik: Begründung einer staatlichen Forschungspolitik - Ausgestaltung forschungspolitischer Instrumente und ihre wohlfahrtstheoretische Beurteilung - Vergleichende Betrachtung der Instrumente - G. (Agrar-)Forschungspolitik in der Bundesrepublik Deutschland: Gewerblicher Rechtsschutz - Finanzielle Forschungsförderung in der Bundesrepublik Deutschland - Öffentliche Agrarforschung in der Bundesrepublik Deutschland - H. Zusammenfassung - Literaturverzeichnis - Quellenverzeichnis - Sachwortregister

Books from the same subject areas

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.