Private Investigations im Wandel – Rechtsstaatlich (un)bedenkliche Phänomene?
Private Investigations in Transition. Phenomena Unobjectionable to the Rule of Law?
2022. 333 S.
Available as
89,90 €
ISBN 978-3-428-18735-5
available
79,90 €
ISBN 978-3-428-58735-3
available
Price for libraries: 104,00 € [?]

Description

Private Investigations in Transition. Phenomena Unobjectionable to the Rule of Law?: Vera Prechtel examines private investigations against the background of the criminal defendants’/defence rights. She differentiates between the various types of investigations and analyzes the extent to which private investigations not only represent an opportunity for the defence, but may also conflict with minimum requirements of the rule of law, especially when private investigators act as de facto auxiliary bodies or according to instructions from the prosecution authorities.

Overview

1. Hinführung
Gegenstand der Untersuchung und Problemaufriss – Überblick über die Struktur und den Gang der Untersuchung

2. Private Investigations in Unternehmen – Einführung und Überblick
Strafverfahren im Wandel: Gründe für den stetig zunehmenden Bedeutungsgewinn der Private Investigations – Internal Investigations – External Investigations – »Unabhängiger« Investigation Typus als Ermittlungssurrogat? – Internal und External Investigations: Worin liegt der Unterschied dieser privaten Sachverhaltsaufklärungen?

3. »Gesetz zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft« – Exempel für gegenwärtige und künftig zu erwartende (bedenkliche) Entwicklungen und Tendenzen
Reform des Unternehmenssanktionenrechts – Die unendliche Geschichte? – Private Investigations – Unabdingbare »Hilfsmittel« im Kampf gegen die Unternehmenskriminalität

4. Revolutioniertes und reformiertes Wirtschaftsstrafverfahren oder rechtsstaatlich unzulässige Erosion von Verteidigungsrechten – Quo vadis?
Exkurs: Vereinbarkeit der Private Investigations mit (wesentlichen) Prozessmaximen – Modernisierung des Wirtschaftsstrafverfahrens und zunehmende Verschlankung – Wo verläuft die Grenze des Pragmatismus? – Unbedenkliche Integration der Private Investigations in das deutsche Straf(prozess)recht unter Wahrung der Interessen der Beteiligten – Die »Quadratur des Kreises«? – Keine generelle Dämonisierung der Private Investigations – Notwendigkeit einer peniblen Differenzierung zwischen den Investigation-Arten

5. Mission accomplished
Effektive Strafverfolgung und Verteidigung im Kräftegleichgewicht – Ein Lösungsvorschlag zur unbedenklichen Nutzbarmachung der Private Investigations: Moderner Präventivansatz zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität – Verbesserung interner Strukturen – Notwendigkeit von Anreizsystemen – »Allzweckwaffe« Internal Investigation: Integritätsstärkung und Entlastung in der Strafverfolgung

6. Resümee, Ausblick und abschließende Bewertung

Literatur- und Stichwortverzeichnis

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.