Ordnungspolitische Beiträge zur Finanz- und Wirtschaftspolitik

Festschrift für Heinz Grossekettler zum 65. Geburtstag

2004. Frontispiz, Tab., Abb.; 277 S.
Available as
98,00 €
ISBN 978-3-428-11370-5
available
88,00 €
ISBN 978-3-428-51370-3
available
Price for libraries: 112,00 € [?]
118,00 €
ISBN 978-3-428-81370-4
available
Price for libraries: 152,00 € [?]

Description

Am 6. April 2004 vollendet Professor Heinz Grossekettler sein 65. Lebensjahr. Zu diesem Anlass widmen ihm Freunde, Schüler und wissenschaftliche Wegbegleiter diese Festschrift.

Heinz Grossekettler hat sich in seiner wissenschaftlichen Laufbahn mit einem breiten Spektrum volkswirtschaftlicher Probleme und Fragen beschäftigt. Dabei hat er stets besonderen Wert auf eine konsequente theoretische und ordnungspolitische Fundierung gelegt und auch den Anspruch auf praktische Verwertbarkeit erhoben. Die Beiträge dieser Festschrift spiegeln das sehr breit gefächerte Interessenspektrum sowie die besonderen Ansprüche des Jubilars wider.

In den unterschiedlichen Themenblöcken des Bandes werden deshalb zumeist grundsätzliche Fragestellungen und auch aktuelle finanzpolitische Probleme diskutiert. Im stabilisierungspolitischen Teil reicht das von theoretischen Wirkungen staatlicher Defizite in einer Währungsunion über die Implikationen verschiedenartiger Differenzierungen von konjunkturellen und strukturellen Defiziten bis hin zur Einschätzung der Stärken und Schwächen des Europäischen Stabilitäts- und Wachstumspaktes. Im steuerpolitischen Bereich werden Fragen nach der Stellung der Energiebesteuerung im Steuersystem, nach der ökonomischen Rechtfertigung einer Bodenwertzuwachssteuer sowie die aktuellen Reformoptionen der Gewerbesteuer diskutiert.

Im ersten Beitrag des ordnungs- und wettbewerbspolitischen Teils wird eine sorgsame Differenzierung von Angst und Furcht sowie deren Rolle in unterschiedlichen Freiheitsregimes vorgenommen. In den weiteren Beiträgen diskutieren die Autoren grundsätzlich die zunehmende Wirkungslosigkeit prozesspolitischer Maßnahmen in komplexen Volkswirtschaften und das Interaktionsverhältnis von Politikern und Fachspezialisten einerseits und Journalisten andererseits. Darüber hinaus findet eine kritische Diskussion über die Nutzen und Kosten vertikaler Preisbindungsverbote statt.

Primär anwendungsorientiert sind der Finanzausgleichsblock, in dem die Bedeutung des Solidarpaktes für die Entwicklung der neuen Länder sowie Möglichkeiten zur Verstetigung der Zuweisungen der Länder an die Kommunen dargestellt werden, und die umweltpolitischen Beiträge, die die globalen klimaschutzpolitischen Verhandlungen und den von der EU geplanten Zertifikatehandel kritisch erörtern.

Overview

Inhalt: Teil 1: Finanzausgleich: G. Milbradt, Die Rolle des Solidarpakts für die Entwicklung der neuen Länder - I. Deubel, Vom Beistandspakt zum Stabilisierungsfonds. Ein Beitrag zur Verstetigung der kommunalen Einnahmen - Teil 2: Stabilität, Wachstum und Staatsdefizite: O. Gandenberger, Supranationale Regeln zur Sicherung finanzpolitischer Disziplin - Was taugt der Stabilitäts- und Wachstumspakt? - A. Oberhauser, Fehlinterpretationen konjunkturbedingter und struktureller Defizite des Staates - G. Dieckheuer, Budgetdefizite in einer Währungsunion. Eine finanzwirtschaftliche Analyse internationaler Zins-, Wechselkurs- und Einkommenseffekte - Teil 3: Steuerpolitik: K.-H. Hansmeyer, Die Anfänge der Energiebesteuerung in Deutschland - U. van Suntum, Implikationen einer Bodenwertzuwachssteuer. Eine kapitaltheoretische Analyse - B. Huber, Die Gewerbesteuer: Aktuelle Reformvorschläge im Vergleich - R. Peffekoven, Bemerkungen zur Reform der Gewerbesteuer - Teil 4: Internalisierung externer Effekte: M. Bergmann, Ambitionen und Instrumente europäischer Klimaschutzpolitik. Methodische und praktische Fragestellungen zur Internalisierung externer Effekte auf internationaler Ebene - W. Ströbele, Emissionshandel für CO2-Zertifikate in der EU: Marktdesign und Kompatibilität mit Kyoto-Spielregeln? - Teil 5: Ordnungs- und Wettbewerbspolitik: G. Kirsch, Angst und Furcht: Begleiterinnen der Freiheit - A. Prinz, Wirtschafts- und Finanzpolitik "am Rande des Chaos": Systemtheoretische Renaissance der Ordnungspolitik? - D. Ahlert, "Gehört das Preisbindungsverbot abgeschafft?" Eine disziplinübergreifende Betrachtung auf der Basis des Koordinationsmängel-Diagnose-Konzepts - H. Munsberg, Eine ökonomische Theorie der veröffentlichten Meinung - Lebenslauf Prof. Dr. Heinz Grossekettler

Shopping Cart

There are no items in your shopping cart.